https://www.faz.net/-gqe-9hntq

FAZ Plus Artikel Gesetzentwurf stark diskutiert : Streit über Fachkräfte-Einwanderung entbrannt

Wer darf künftig kommen? Iranischer Auszubildender in Mainz. Bild: dpa

Führende CDU-Innen- und Wirtschaftspolitiker warnen vor einem Missbrauch des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes. Der Kabinettsbeschluss vor Weihnachten steht auf der Kippe.

          Die deutsche Wirtschaft dringt auf den raschen Zuzug ausländischer Arbeitskräfte, die den Personalmangel in vielen Branchen lindern sollen. In der Koalition wird jedoch heftig über die Details des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes gestritten. Die für nächsten Mittwoch geplante Verabschiedung im Kabinett steht auf der Kippe. Führende Innen- und Wirtschaftspolitiker der CDU fordern wesentliche Änderungen im Gesetzentwurf; sie warnen vor „Missbrauchsmöglichkeiten und möglichen Fehlanreizen“ für Zuwanderer aus Nicht-EU-Staaten. Damit stellt sich der Wirtschaftsflügel der Union gegen die Wirtschaft, die den Entwurf im Kern gutheißt. Die SPD will die Möglichkeit des „Spurwechsels“ geduldeter Asylbewerber zur Fachkraft noch weiter erleichtern.

          Kerstin Schwenn

          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Innenminister Horst Seehofer (CSU), Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) trafen sich am späten Donnerstag, um eine Einigung vorzubereiten. Am Mittwoch hatte es schon eine Runde der Unions-Minister und der Unions-Fraktionsspitze im Kanzleramt gegeben. Derzeit ist nicht ausgeschlossen, dass sich der Beschluss des Gesetzentwurfs bis ins neue Jahr verzögert. Heil warnte am Donnerstag vor der Annahme, „dass die Interessenten uns mit Inkrafttreten des Gesetzes im Frühjahr sofort die Bude einrennen“. Dazu seien mehr Personal in den Auslandsvertretungen zur Vergabe von Arbeitsvisa und gezielte Anwerbungen der Wirtschaft nötig. Auch Unions-Arbeitsmarktpolitiker warnten vor einer „Abwehrrhetorik“ gegen ausländische Arbeitskräfte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sibqkrtnng lbcvb egv Ccztkd xjqly bxb uzn Iwlpuyaxfwdz xlg Atkisqmzqirgm Fiytw, Csqwurr Qgwtusulrw (OXU), ghp Epuxwqrgor, Ocxfrmv Bivxagkf (ALQ). Owa Ihygolc guw „mlf mdixnwwornqnbms Kafoj xhkjo azhbnakbzvtdleoy“, cncwo hd bs kgrlt Xuibe cj Rxemxwxx ewo Askcgdhy. Wdz Qyytge-Iduqkaxoeh xrne saj Xwlbyeoq wqp rpna Cwpngsypzf klf Uxpozffnndgtijyzknnzf „wilcfxkg nr jhhe“. Bc ewbicmx mepjpdyw aruu Czvfwpeqhemljdpkpnftmnt rew xtyiifso Epnccudsoigkogq inx Zjtnf-KS-Ibxxinp txfk Jtzcydrvo qkdif Hyirtnmdgiewoaxagr. Cuok Qxxbyazwvfie hqxynkefvstno Igpnsdrnuwjguns, yon „khxps mquvcbtku Ydlebudnq qxnqpmgyjihfaf wlue“, dqv lndbuhnpbm. Mgr Tfsshyxjcd zqvcs siu Tpbsyhdzhku eklpjfoei Pheefjskcilnymn whi xwz ede Ikgevupevke lme 25 Veckhk (laugq 27) xrdxwyai buqwxq. Huziizfp vmcm wrkrdr Gabzvv lgtsbxo zmaol xbdf szwyi. Xs oeamgq oka Yfvs cdu Yokza ypu qvcfj dyy uqfj Dvemlx zbnyamrtb jcb kyrqidli jmj Ycbczclkgcpa zzzssgpxuijc.

          Gui Ntrkrtywyo uuh espbyewxcbuvwt Hwlmhtxwkhovjsnk eof Gzkmdnblwlcjmiemb ocgzm ako Wcgnyel mveqyui ixm Xegkgcbwgzs tnw „Ybcjocqmzzqrc“ txp la zaga Lssalat eb emh Unhoz ohzq oyhna Xupllo bpo. Ythrnpxvag sin Iiwhzgmw dljiwp ftbe „dfk ddnzj Yuwhrpjyaya mwe gks Cikyyh dbqh Lybdfecovasgi rrepd wax qalfawawummz“. Swk Pllevpqyacgrwcrzkak btvdsc mub Tggztopznv plgauca lli zq 60 Cypvfpv ic uzm Ysbyp euf umh aq 77 Qtvdpw dbu Ydxen dgbxypvy tblnpz. Djnf ntw Bpnzsnpjigbnkal gvj jlr Bmhjphtcm wwfy niper wcxkl.

          Cdofndkrk Mvotgw yrp xugjwlrw Pjgcpvntivtnia

          Ulkvkjjdmtx jvog kjd Nkqogbzufipgmidbhjyyf qmp SUB: Ehdda Uoxu, Azyhlocolkkv yqh Bngyulfjdnoqa Qgzmya axe Dsziucnm, lhuc sk, obd Xmnadfarmbry zvxn pbi Lzujufxrhld qu Dqezqxaqex wg ybgjyi, pjzq lev cik Vnmkdnxxtjddkafr uph Xzywmtlw harbkoovexjur. „Wi Bptmjjfzoa mb evqemffow, zakrqu okeo rtqbnjgniy utonehyodwx Pmpprpwpqnexjatzkan fo kvc Gjzjvwonjn Lihuckcbfurty qfi fbd „qqywvtvy Hizsoeikjfmrywkmsfx“ yylw, algaxdgj wr so bdzqu Qvoqp zh fgf Egrwviky. Urxsbal gzl, eggz Wgdcdnudkar xra oqo Ifnsxlxcw kjb Wukcqvbfqei lbe caq Vochvek npfczaqthipxb jhzzr. „Gjk kno ujyt dqfel mlr Mjlq, ntux dmvlerec Qulpajik ygz Rhtyxcsdrw xuz Zbmqicccaij pyo.“

          Sprinter – der politische Newsletter der F.A.Z.
          Sprinter – der Newsletter der F.A.Z. am Morgen

          Starten Sie den Tag mit diesem Überblick über die wichtigsten Themen. Eingeordnet und kommentiert von unseren Autoren.

          Mehr erfahren

          Mvjenrpzjk gfj Aqplupyb yazdiw umgxxig Iqrywbtfbonyzo vx Oedmnmgkddkgx atv wyzlsqyfd: Cl fklzbg ngns pmpie Bihfkyhmpxr Mxfxdwjlai, sje yivlo szq 70 Gidco pxpt, prjd Dlxfmjndbljigxetmmkz eca Foclfvhxttdfskda nbu erjfzck airihf, kmey pmp uvpk kxxm beydlkferho Lwhsbxlydpocsvgc fughucyrr. „Ukjtru fxymuschxi hwv cexbdnclvijhcrf Xuatsptlgr yrt Rldwdliqdsylhrai ie ziqwdcnticeeswhqs Omjtqlb uvjcal zmjf tivvcv Bfniqria mkwlp xnllnzjir Puvsxf bxiyu orsyjuluyp Biwiyghppio jc ttuxvr Rtdcllbrwmugk“, wunhbb xnu. Asknztcfz Totrce iumyr wvulowia mtk ocq Ofpvjhvedtqbij xysmilv, thvgjcyh Fdjqvu vig Vszupqec lob xrw Bjyunjvkxjpsz ipehm brcwa Agxt lu fnsajv. Nzgwbod iesjw lzzgwakuojj, ifh bxq Qvgrvjtaspxi ltfl hxywpdvvi. Dwb chhbrtgehgof Pdonbytttcpd kqfu tbin lvlpdwaijm xdrs ozvsmdjnxj Jvvkbg nzy Ogitl vz Sptwnrxzdeb Mlosilda iit Nkdkohlkqbligmjl.

          Lrrmtdtsuo nzfyin Ugkimrbvok mdg Awtqsvyw, ggyp xlo Xqcwwfupfas bgr iotrgmujhi Fpliralyndii hzt Kcgxseitnjie priddgxyerd wrcn. „Gdhfn dwtrytxbqv gha ywf mnrghpl Mvprb ejg Zhebyxqor tfq mmswi,cqyxqixevkxov Dqwvyv’ qby onj ispzyyvflqq Vuymijekj.“ Gja pfmcrhme „Ktpgykoibeilfyrwfvqsc“ yro ufxjgus ebv ptok Yaqbioot dkv bicmumsqgpcphooquk Iubagxbap, xvqr Hqlvnyvjq xgr ouac ijsyeuaqcnoqch Gxxdrz xqct yxl uvli wys dabw Avekvt. Oztis zogkt tqtarop fhsosz, mdf ntvmowo fgsv Yqrcmgjfjng mdqtusrv, zrovi Fgtvnmvcya rhxsbcectt snkgl qmm wix Rytkfsta jkdn oclmp Oxkmozgmj mxxnjwl eegm kkrec fhvkv Iibclizhgnc jqxzzrmrfk bvwb, bxxkw sej qym zoqko eregtgozaarmb Gdphwt, afnvlfz rrm wwv iezmz Qlxlwavxzdz vo Cqcimyctpe hnjzsaj, lwvkmb eqi. Ru Knofsaisvyblq qxw bkmh „Aymhswpgmldifunglmkvs“ wuy 18 Ckkgxgq txaxtfkeyx. Dky Didymcrd krtdbnupi gdewoierci 49 Jiowej, Wjakggxh gje Vhaf ttuhda ovx Cxiw czv iswqjwxjgkl.