https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/carsten-linnemann-wir-haengen-am-tropf-des-staates-17642572.html

Carsten Linnemann : „Wir hängen am Tropf des Staates“

Carsten Linnemann, 44, will im Team Merz ein neues Programm für die CDU schreiben. Bild: Matthias Lüdecke

CDU-Wirtschaftspolitiker Carsten Linnemann spricht im Interview mit der F.A.S. über die Siegchancen von Friedrich Merz und zu hohe Corona-Hilfen. Außerdem verrät er, wie er die Partei wieder aufrichten will.

          5 Min.

          Herr Linnemann, Sie waren selbst als Kandidat für den CDU-Vorsitz im Gespräch, jetzt lassen Sie Friedrich Merz den Vortritt. Warum?

          Ralph Bollmann
          Korrespondent für Wirtschaftspolitik und stellvertretender Leiter Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Weil ich fest davon überzeugt bin, dass der jetzige Vorschlag der Beste ist. Friedrich Merz hat mir das Angebot gemacht, die Programm- und Grundsatzkommission zu leiten. Das ist genau mein Ding, darauf habe ich richtig Lust. Ich habe oft genug kritisiert: Es wurde nicht mehr richtig klar, was die CDU im Kern ausmacht, was sie von anderen Parteien unterscheidet. Jetzt habe ich die Chance, diesen Prozess voranzubringen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Setzt sich die Gendersprache durch? Die Mehrheit der Deutschen ist dagegen.

          Gendern bei ARD und ZDF : Was für ein Aberglaube

          Durch das Gendern sondern sich ARD und ZDF vom Publikum ab. Kommen die Sender noch zur Besinnung? Oder ist es schon zu spät? Ein Gastbeitrag.

          Chinas Wende : Als habe es die Null-Covid-Lehre nie gegeben

          In China melden sich verstummte Fachleute wieder zu Wort – und der Propagandaapparat hat einiges zu tun. Mit den Lockerungen soll Staatschef Xi Jinping nicht in Verbindung gebracht werden.