https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bundesweiter-mietendeckel-koennte-am-grundgesetz-scheitern-17303316.html

Bundesweite Regulierung : Ein Deckel für alle Mieter

  • -Aktualisiert am

Demonstranten fordern einen Mietendeckel auf Bundesebene. Bild: dpa

Nach dem Scheitern des Berliner Senats fordern Politiker einen bundesweiten Mietendeckel. Doch das Grundgesetz lässt wenig Spielraum. Ein Gastbeitrag.

          2 Min.

          Das Bundesverfassungsgericht hat jüngst den Berliner Mietendeckel für formell verfassungswidrig erklärt. Nach Auffassung des Gerichts verstoßen die Regeln gegen die Kompetenzordnung des Grundgesetzes. Diese sieht vor, dass für das Bürgerliche Recht, also etwa das Recht zwischen Mieter und Vermieter, der Bundesgesetzgeber zuständig ist. Dieser habe mit den Vorschriften zur Mietpreisbremse abschließend von seiner Gesetzgebungskompetenz Gebrauch gemacht.

          Mit der Frage, ob der Berliner Mietendeckel auch mit dem Grundrecht der Eigentumsfreiheit der Vermieter aus Artikel 14 des Grundgesetzes vereinbar ist, musste sich das Bundesverfassungsgericht daher nicht mehr auseinandersetzen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Archivbild von 1968: Streikende Arbeiter und Mitglieder der CGT-Gewerkschaft in der Werkhalle von Renault in Boulogne-Billancourt

          Aktienmärkte : Eine neue Ära bricht an

          Ist das Zeitalter der Globalisierung und strukturell steigender Aktienmärkte vorbei? Viele Strategen gehen davon aus. Nur über die Tragweite gegen die Meinungen auseinander.