https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bundesrechnunghof-bollwerk-gegen-teure-politische-beglueckungen-18505125.html

Hanks Welt : Lang lebe der Bundesrechnungshof!

Politiker neigen zum Geldausgeben. Bezahlen müssen dafür die Steuerbürger. Bild: dpa-Zentralbild

Die Behörde ist nur eine Institution für Erbsenzähler? Mitnichten! Er ist unser letztes Bollwerk gegen teure politische Beglückungen.

          4 Min.

          Politiker geben sich gerne als Anwalt des Bürgers. Dann erfinden sie ein „Bürgergeld“ (ehemals „Stütze“) oder versprechen eine „Bürgerversicherung“ (ehemals „Krankenkasse“). Das soll signalisieren: Wir lassen euch nicht allein (Olaf Scholz).

          Rainer Hank
          Freier Autor in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Der Bürger bekommt Wohngeld, Benzingeld, Heizgeld, Klimageld, Kindergeld. Das Bild, das hinter solchen Beglückungen steht, ist problematisch. Der Bürger erscheint als ein Wesen, das permanent staatlicher Entlastung und finanzieller Zuwendungen bedarf, weil er aus eigener Kraft nicht überlebensfähig ist. Doch der Bürger, der sich vom Lockruf der vielen Bürgerhilfen verführen lässt, begibt sich in Abhängigkeiten, aus denen er sich schwer wieder befreien kann. Er will es auch gar nicht, weil das süße Gift wirkt und süchtig macht. Wir werden „staatssüchtig“ oder zumindest dauerhaft „staatsbedürftig“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Brandenburger Idylle: Gerade in ländlichen Regionen ziehen junge Frauen oft ins Elternhaus des Partners.

          Leben bei den Schwiegereltern : Idylle oder Albtraum?

          Die Idee klingt praktisch: Lass uns doch, sagt der Partner, ins Haus meiner Eltern ziehen. Unsere Autorin war skeptisch. Aber sie ließ sich überzeugen, das Lebensmodell eine Weile zu testen – und hat heute eine sehr eindeutige Haltung.