https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bruessel-stellt-klar-konzern-duerfen-gasrechnungen-nicht-ueber-rubel-konten-zahlen-17991055.html

Gas aus Russland : Uniper in Bedrängnis

  • Aktualisiert am

Kann der Energiekonzern Uniper eine Lösung finden, damit weiter russischen Gas nach Deutschland, ohne dass die EU-Sanktionen gebrochen werden. Die Kommission hat jetzt klar gestellt: einfach wird das nicht.

          2 Min.

          hmk./itz. Brüssel/Berlin ⋅ Ende Mai kommt es für Deutschland zum Schwur. Dann muss der Energiekonzern Uniper die Rechnung für die nächste Gaslieferung aus Russland bezahlen. Doch wenige Wochen vor dem Zahltag ist völlig unklar, ob und wie die Überweisung abgewickelt werden kann. Das Unternehmen könnte vor einem Dilemma stehen: Entweder verstößt es gegen die EU-Sanktionen – oder die russische Seite erkennt die Zahlung nicht an und stellt die Lieferungen ein.

          In Rubel zahlen ist ein Bruch der Sanktionen

          Eigentlich schien die Sache klar. „In Rubel zu zahlen ist ein Bruch der Sanktionen“, hatte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nach der Unterbrechung der Gaslieferungen an Polen und Bulgarien betont. Was aber heißt das, wenn ein Unternehmen Dollar oder Euro auf ein Konto der Gazprom-Bank einzahlt und diese die Devisen auf dessen Anordnung in Rubel wechselt, auf ein Rubelkonto einzahlt und dann damit die Rechnung begleicht? Genau das ist es schließlich, was das von Präsident Wladimir Putin im März erlassene Dekret vorsieht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Nancy Faeser bei ihrer Ankunft in Doha einen knappen Monat vor Beginn der Fußball-WM in Qatar

          Fußball-WM : Selbstbewusstes Qatar, selbstgerechtes Deutschland

          Qatar will nach der WM die strategischen Beziehungen neu ordnen. Wo­möglich kann Diplomatie die Verstimmung, die Deutschland zuletzt hervorgerufen hat, nicht mehr ausgleichen. So dringend ist Qatar nicht auf Berlin angewiesen.