https://www.faz.net/-gqe-3h1h

Blenderwirtschaft : „Tschakka“

  • -Aktualisiert am

Glauben steht immer an erster Stelle bei Gesundbetern maroder Produkte. Für die großen Zweifler das aller Wichtigste: Der Glaube an sich selbst.

          „Menschen sind vertrauensselige Geschöpfe, die es sehr leicht finden, zu glauben und sehr schwer, zu zweifeln.“ Glauben steht folglich immer an erster Stelle bei Schamanen und Gesundbetern maroder Produkte. Zu aller erst der Glaube an den lieben Herrn Jesus. Für die Ungläubigen dann doch eher der Glaube an Gott und für die großen Zweifler das aller Wichtigste: Der Glaube an sich selbst.

          Gestärkt durch dieses Wissen, verstehen es die Akrobaten der Motivation, als Vorturner ihre gläubige Gemeinde in den Kanon der ewigen Glückseligkeit und Lebenswunder einzustim-men. Alles, was man sich wünscht und glaubt, kann man auch erreichen! Die Profis des offensiven Optimismus zeigen nun ihre wahre Stärke, die selbst Meister Lampe im Hase-und-Igel-Spiel ein Fitness-Programm sowie einen Turbo-Motor zur Erreichung all seiner Ziele verkaufen.

          Power Day beim Guru

          Wer rastet, der rostet, also warum nicht auch der Trägheit des eigenen Selbstbewusstseins mit einem „Power Day“ entfliehen und bei diesen Spezialisten Trost und Hoffung finden. Trost und Hoffnung alleine machen aber nicht satt.

          Und so verstehen es die Gurus, sich mit den Attributen des Wohlstands und Luxus soweit auszustaffieren und zu präsentieren, dass sie auch den beschlagensten Weltmann blenden. „Das kannst Du auch alles haben“, ist nur eines der vielfältigen Register, die sie auf ihrer Orgel des kosmischen Jubels ziehen. „Du kannst alles erreichen, was du willst, wenn du nur willst. Und wenn du willst, dann kannst du noch viel mehr erreichen.“

          Meister der Selbstinszenierung

          Ein schier unendlicher Markt für findige Meister der Selbstinszenierung. Und wer im Schweiße seines Angesichts auf der Bühne umherspringt und herumkaspert, soll auch wie ein Star belohnt werden, viel verdienen aber auch viel ausgeben. Denn wie man hört ist ein Großmotivator, Motivationstrainer, -Entertainer, Fitnessstudioberater und gleichzeitiger Ex-Großverdiener erfolgreich pleite.

          Auch viele Neuer-Markt-Athleten und Power-Motivatoren schafften es, den Königsknoten aus Herkulesarbeit und Esoterik zu knüpfen. Klassische Herkulesarbeiten wirken aus ihrer Position wie Kinderspiele. Wenn es ganz dick kommt, jonglieren sie einfach mit dem gesam-ten Kosmos.

          Nido R. Qubein, ein von N.V.Peale empfohlener „Manager der persönlichen und beruflichen Entfaltung“, setzt noch eins drauf: „Greifen Sie nach den Sternen! Oder möchten Sie lieber ziellos in Ihrem Leben herumpfuschen.“ Wer fühlt sich da nicht „verloren im Meer flackernder Erfolge und leerer Versprechungen?“, so ein mobiler Brezelverkäufer in einer bedeutsamen Episode der Simpsons.

          Weitere Themen

          Hat Donald Trump die Verfassung gebrochen?

          Klage von Hoteliers : Hat Donald Trump die Verfassung gebrochen?

          Trump schädige ihr Geschäft, indem er Diplomaten nötige, in seinen Hotels abzusteigen, monieren Gaststättenbetreiber. Damit haben sie vor einem New Yorker Gericht einen Etappensieg errungen. Nun könnte der Supreme Court den Fall an sich ziehen.

          Drohnen-Angriff sorgt für Ölpreis-Anstieg Video-Seite öffnen

          Saudi-Arabien : Drohnen-Angriff sorgt für Ölpreis-Anstieg

          Nach den Drohnenangriffen auf zwei Ölanlagen in Saudi-Arabien wird mit einem Anstieg der Ölpreise gerechnet. Die Angriffe verschärfen die angespannte Lage in der Golfregion und führten zum Einbruch der Ölproduktion in Saudi-Arabien.

          Topmeldungen

          Braunkohlekraftwerk Jänschwalde hinter dem ehemaligen Braunkohletagebau Cottbus-Nord

          Details des Klimapakets : Wer hat’s erfunden?

          Kommenden Freitag soll das Klimapaket beschlossen werden. Um die entscheidenden Details wird bis zuletzt gerungen: Offen ist vor allem die Frage, wie viel die Tonne CO2 kosten soll.
          Der frühere türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu trat am Freitag mit fünf anderen Politikern aus der AKP aus.

          Austritte aus der AKP : Rebellion gegen Erdogan

          Einige prominente Politiker sind aus der türkischen Regierungspartei AKP ausgetreten, um ihre eigenen Bewegungen zu gründen. Für den türkischen Präsidenten Erdogan könnte es eng werden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.