https://www.faz.net/-gqe-9t66b

Betrugs-Prozess : Haftstrafe für Deutsch-Banker

  • -Aktualisiert am

Spiegelbild des Deutsche-Bank-Logos in einer Glassfassade Bild: dpa

Die Deutsche Bank ist in Mailand wegen Derivategeschäften mit der italienischen Problembank Monte Paschi verurteilt worden. Den ehemaligen Managern drohen nun Haftstrafen - darunter Ex-Topmanager Michele Faissola.

          1 Min.

          Die Deutsche Bank wird ihre kriminelle Vergangenheit nicht los. Ein Gericht in Mailand hat den Konzern am Freitag zu drei Millionen Euro Geldstrafe wegen umstrittener Derivategeschäfte mit der italienischen Skandalbank Monte Paschi verurteilt. Außerdem sollen 64 Millionen Euro bei der Deutschen Bank beschlagnahmt werden. Im Prozess um Monte Paschi, die älteste Bank der Welt, im Jahr 1472 gegründet, ging es um Vorwürfe der Bilanzfälschung und der Täuschung der Bankaufsicht. 13 ehemalige Banker wurden deshalb zu Gefängnisstrafen verurteilt; sechs davon standen in Diensten der Deutschen Bank, allen voran Ex-Spitzenbanker Michele Faissola. Der Italiener wurde zu vier Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Er wandert freilich nicht unmittelbar ins Gefängnis, da am Freitag nur die Richter erster Instanz gesprochen haben, noch weitere Instanzen der italienischen Justiz warten und die Anwälte der Angeklagten bereits ihre Gegenwehr angekündigt haben.

          Georg Meck

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Für die Deutsche Bank ist das Urteil dennoch hochbrisant. Der Investmentbanker Faissola, der einst an der Seite des damaligen Deutsche-Bank-Chefs Anshu Jain eine steile Karriere hingelegt hatte, musste den Konzern nach dessen Rauswurf 2015 ebenfalls verlassen, hat aber bis heute maßgeblichen Einfluss auf das Geschehen der Bank. Dies gründet auf seiner aktuellen Rolle als Vermögensverwalter der Herrscherfamilie von Qatar. Faissola hat dort als Vermögensverwalter angeheuert, und die Scheichs sind die aktuellen Hauptaktionäre der Deutschen Bank. Als Vertreter des wichtigsten Eigentümers erlangt Faissola damit eine Macht, die viele als skandalös ansehen. „Es ist fatal, wenn die Mächte der Vergangenheit versuchen, die Kontrolle über die Deutsche Bank zu übernehmen“, warnt etwa der ehemalige Grünen-Politiker Gerhard Schick.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ziemlich beste Freunde: Dalmatiner und Boxer mit Herrchen und Frauchen

          Neue Berechnungsformel : Wie alt ist mein Hund wirklich?

          Ein Forscherteam ist auf eine neue Formel zur Berechnung des Alters unserer vierbeinigen Freunde gestoßen. Hundehalter werden sich wundern. Denn die Wissenschaft räumt mit einem alten Mythos auf.