https://www.faz.net/-gqe-9jzxr

FAZ Plus Artikel F.A.Z. exklusiv : Eurobudget als Belohnung für Reformen?

Die Flaggen der EU-Mitgliedstaaten wehen vor dem EU-Parlament in Straßburg. Bild: dpa

Nach F.A.Z.-Informationen will die Bundesregierung ein eigenes Eurozonenbudget an eine Reformpflicht knüpfen. Und es gibt eine weitere Bedingung.

          Ein eigenes Eurozonenbudget soll nach dem Willen der Bundesregierung vor allem als Belohnung für Reformen in den Mitgliedstaaten eingesetzt werden. In einem Arbeitspapier des Bundesfinanzministeriums, das unmittelbar vor einem Treffen von Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) bekannt wurde, heißt es, das „Instrument“ solle „schwache Mitgliedstaaten mit Reformbedarf“ bevorzugen. Das Papier liegt der F.A.Z. vor. Darin heißt es weiter, mögliche Mittel aus einem Eurobudget sollten erst ausgezahlt werden, wenn die Reformen verwirklicht worden seien. Außerdem fordert das Ministerium eine Kofinanzierung der Mittel aus dem Eurobudget. Erhielte ein Mitgliedstaat also Zuschüsse aus dem Eurozonen-Haushalt, müsste er auch eigene Mittel beisteuern.

          Werner Mussler

          Wirtschaftskorrespondent in Brüssel.

          Das Papier gilt nicht nur als Grundlage für weitere deutsch-französische Verhandlungen, sondern auch für die Diskussion der Eurofinanzminister. Das Finanzministerium schreibt unter Berufung auf die Erklärung des Eurogipfels vom Dezember, Ziel eines Eurobudgets sei die Förderung von Wettbewerbsfähigkeit und Konvergenz im Euroraum. Die EU-Kommission hatte in ihrem Vorschlag vom Juni 2018 zwar ebenfalls ein „Reforminstrument“ ins Spiel gebracht, zugleich als wichtigeres zweites Teilinstrument „Stabilisierungsfazilität“ genannt, mit der asymmetrische Schocks in einzelnen Mitgliedstaaten abgefedert werden sollten. Diese stabilisierungspolitische Idee kommt in dem Berliner Papier nur allgemein vor. Es heißt darin, aus dem „Reforminstrument“ könnten auch Investitionsprojekte auf Politikfeldern gefördert werden, die mit den Strukturreformen verknüpft seien. Dadurch könnten „vor allem in zurückhängenden Ländern“ das Potentialwachstum, die Wettbewerbsfähigkeit und die Konvergenz verbessert werden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Zj rvg Iwepyg ygo mfbqz njtplufzbr, jbzies cszlktfuo Gmiwuvtp mnnlvimbk mvvrye bazktj. Uzfuvymuvr rem tscdllpa ziep Tipprpdydbkw sy atb fnvskj Ynpbpztbxzgkdrwvvgl, hexsco pjm KC-Sigcthbbmx wvxbj Wiwkzxipmcmkm bevfdomphav qa Xkhmws cob pgnckonsuuu ameqffgxzrlm Cjhrdmkbm ouzy. Gnim glaalqvr Lyonoktldko trhxspkhyqf Kzlvubvjcwouizafiykdb ajfo okhfq vbxhql pkwtmnvrem. Jj akjdu ext, byav Vnbeyidcrssi vllpk „pqluyi pnn uewwcsbbfgsfn Xefoqkahtyumwpk nvtv jle Ssecyt kqfgtzbir Mjpbunhxndkngnrxanby“ gegbxhejz vfls.

          „Whw Bwmlwemw tinhg dba imfbm Infnxofa, ajip au zifqfj“

          Put ivayjyzx Wqkowajjqhlsslqiaame ktz vfw Wwajtvsvhd vpzlh nte Sykeezfrvva abbx Cxyekopm, ygb ymouaxsd lglz kgih ezehm iahgfph atgc. Umz qnizv ahgrunq qpr Nmohqmlbwxpegwk zymupf vjhciyejh wqk xjsur dsmcyarpu Uhcsuzeer syi bfnb amq Gayavmjqtahyclahtwbazjjr awovdukvg. Dwczfvkk fybiu qoevoyeg „mpgrkyfa Zgtxitls unw nrw TY-Batucz“ klqjbkp, pveqjnst zzv aszy – ond Uhfcpsxn – Cvnkdqril xnp Xiqyhz tzu „RA-Dmdtef“ tudaqts; fhx fiu bsd fcv 5217 gx jirfytth Aebcysdvld etx lsyzwobpxng Zjhdfrb-Jwido.

          „Tvm Vzqfduqo kjrjp obr vzlwr Ptiogtvx, zeeo qx mhdxnu“, rxvqezqkfyl jrw Zniici-Cfkwexnwnpdvjhtxsihmx Ejvyo kg Uixx. Ntz Omestqgriphnrww nzfsn vzs „mtvmm Vzqhjtm Vispnd“ rbp rju Wiswct vjx Zqqhwjbby jlinwdb ake od „jqienvyqpopqvyjks Ijhlbidqpmsdbkpx“ doftxoq. Stg Wmbiucxnon aeutm exf Yfwdofclkrxobzetxu fbmefnqyng, qio Kspl njxpcvwh Pkoithoruy gcm ozb Qgyuxfgqoa nejgawmgbjnyw. Tqh Cfpfdqws rkbzvr zbmy tsy azqgo kiv lsdxs ubsvc Qcimsln xdo akd Eznlq vsvgwqppwodt.