https://www.faz.net/-gqe-a6svg

BER-Chef im Interview : „Mit Impfbuch reisen ist nicht neu“

Offizielle Eröffnung des Flughafen Berlin Brandenburg am 31.10.2020: Der Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg International (BER) "Willy Brandt" nimmt den Betrieb auf. Bild: Matthias Lüdecke

Erst dauerte es Jahre, bis er eröffnet wurde – jetzt verirrt sich kaum ein Reisender auf den neuen Berliner Flughafen. BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup spricht über Milliarden-Zuschüsse und das Warten auf den Corona-Impfstoff.

          5 Min.

          Herr Lütke Daldrup, der Hauptstadtflughafen BER ist sieben Wochen nach Eröffnung ein Geisterflughafen. 6000 bis 10.000 Passagiere am Tag verlieren sich dort. Ist über die Feiertage mehr Betrieb?

          Kerstin Schwenn

          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          In der Tat ist am BER viel weniger los, als wir uns wünschen. Aber am vergangenen Freitag hatten wir immerhin 20.000 Fluggäste. Das ist die höchste Zahl seit der Eröffnung am 1. November, aber eben auch nur ein Fünftel des Passagieraufkommens an den Berliner Flughäfen vor Corona. Und nach Weihnachten und Neujahr erwarten wir wieder eine sehr schwache Phase. Die Zahl der privaten Reisen ist seit dem neuen Lockdown noch einmal deutlich gesunken. Der Geschäftsreiseverkehr spielt wahrscheinlich eine vergleichsweise große Rolle, auch weil dort weniger strenge Quarantänevorschriften gelten. Aber eine valide Datenbasis zu Geschäftsreisen gibt es nicht. Da können Flughäfen und Fluggesellschaften trotz einiger Befragungen nur Vermutungen anstellen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Impfzentrum in Gera, aufgenommen Mitte März.

          Beschämende Impfbilanz : Das Haus, das Verrückte macht

          Die deutsche Impfbilanz ist beschämend, die Kampagne kommt viel langsamer voran als es nötig wäre. Aber die Politiker stört ihr Unvermögen offenbar noch nicht einmal. Darin liegt der eigentliche Affront.

          Champions-League-Aus in Paris : Das Ende einer Münchner Ära

          Der FC Bayern erlebte 2020 sein erfolgreichstes Fußballjahr. Nach dem Aus in der Champions League fühlt es sich an, als würde eine besondere Zeit nun enden. Das liegt aber nicht am wahrscheinlichen Abgang von Hansi Flick.