https://www.faz.net/-gqe-38i0

Automobile : Automobilshow in Detroit

  • Aktualisiert am

Bild: AP

Am Mittwoch beginnt die weltgrößte Automobilausstellung Detroit Motor Show. FAZ.NET zeigt neue Modelle Bild für Bild.

          Die größte Autoshow der Welt in Detroit wird in diesem Jahr von düsteren Aussichten für die Branche überschattet. Die in der Automobilmetropole im US-Bundesstaat Michigan versammelten Manager und Händler wird vor allem die Frage beschäftigen, wie rasch sich die Vereinigten Staaten als ihr größter Absatzmarkt von den Nachwirkungen der Terroranschläge des 11. September erholen können.

          Zwar sanken die Verkaufszahlen in den USA im abgelaufenen Jahr nur leicht. Doch eins ist schon jetzt klar: In diesem Jahr kommt der große Einbruch bei den Neuzulassungen.

          FAZ.NET zur Automobilmesse mit einigen neuen Modellen Bild für Bild.

          Abgestaubt - Porsche läuft gut

          Weitere Themen

          Untersuchung von Tech-Konzernen angekündigt Video-Seite öffnen

          Amerikanische Justiz : Untersuchung von Tech-Konzernen angekündigt

          Die amerikanische Regierung kündigte Untersuchungen in die Wettbewerbspraktiken einiger großer Technologie-Unternehmen an. Sollten Gesetzesverstöße festgestellt werden, werde man "entsprechend handeln", hieß es am Dienstag in einer Erklärung des Justizministeriums in Washington.

          Harte Kontrolle der Finanzberater

          Neuer Aufsichtsplan : Harte Kontrolle der Finanzberater

          Ab 2021 soll die Finanzaufsicht Bafin die Kontrolle freier Finanzvermittler an sich ziehen. Den Plan dafür haben mehrere Bundesministerien ausgehandelt. Profitieren sollen davon vor allem die Anleger.

          Topmeldungen

          Boris Johnson : Alles andere als irrwitzig

          Der neu gewählte Tory-Vorsitzende und künftige Premierminister Boris Johnson ist nicht „mad“. Verrückt ist nur die Lage des Landes – drei Jahre nach dem Brexit-Referendum. Ein Kommentar
          Der radikale Konzernumbau der Deutschen Bank führt zu Milliardenverlusten im zweiten Quartal 2019.

          In drei Monaten : Die Deutsche Bank macht 3,1 Milliarden Euro Verlust

          Das größte und wichtigste deutsche Kreditinstitut will und muss sich radikal verändern. Die Belastungen durch den Umbau des Konzerns führen zu tiefroten Zahlen. Besonders betroffen ist die einst bedeutendste und berüchtigtste Sparte des Unternehmens.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.