https://www.faz.net/-gqe-9hq5v

Deutschland kommt nicht voran : Die Gründe für den Verkehrskollaps

Die Zahl der Lkw auf deutschen Straßen hat in den vergangenen Jahrzehnten dramatisch zugenommen. Bild: dpa

In Deutschland geht nichts mehr voran. Schiene, Straße und Radwege – alles ist voll. Doch was lässt sich dagegen machen? Die Antworten können weh tun.

          5 Min.

          Auf dem flachen Land ist die Welt noch in Ordnung: Da ist die Luft gut, die Wohnungspreise sind niedrig und vor allem: Ein Verkehrschaos gibt es nicht. Man fährt mit seinem Auto ohne Stau zur Arbeit, kommt pünktlich an und parkt direkt vor dem Büro. Ganz entspannt.

          Dyrk Scherff
          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Doch in den Ballungsräumen ist das ganz anders. Immer mehr Menschen wohnen in Groß- und Mittelstädten und fahren zwischen ihnen hin und her. Dort spüren die Bürger den ständigen Verkehrskollaps auf dem Weg zur Arbeit, ob auf der Autobahn oder im ICE.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Post-Ost-Generation : Baby, für dich bin ich Russland!

          Unter jungen Russlanddeutschen brodelt es. Ihre Eltern und Großeltern wollten meistens schweigen. Die Kinder aber machen ihre Geschichte sichtbar – auch, wenn das Wunden aufreißt.
          Beim Grillfest der SPD in Rostock: Ministerpräsidentin Schwesig

          Schwesig im Wahlkampf : Als stünde sie allein im Ring

          Beflügelt durch die Beliebtheit der Ministerpräsidentin steht der SPD in Mecklenburg-Vorpommern ein historischer Sieg bevor. Wie ist das Manuela Schwesig gelungen?