https://www.faz.net/-gqe-9r3yi

Zukunft der Autobranche : E wie Experiment

Greenpeace-Aktivisten stehen auf Volkswagen und protestieren auf der IAA Bild: AFP

Nie zuvor war die Autoindustrie so großer Kritik ausgesetzt. Die Zeiten, in denen es nur bergauf ging, sind vorbei. Ist die Elektromobilität wirklich der Ausweg?

          5 Min.

          Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt ist kaum noch etwas wie in den Jahren zuvor. Schon am ersten Tag von Europas bedeutendster Automesse demonstrierten Greenpeace-Aktivisten vor den Messehallen, indem sie einen riesengroßen schwarzen Ballon mit der Aufschrift „CO2“ hinter einen überdimensionierten Geländewagen hängten.

          Ilka Kopplin

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Zwei Welten prallen aufeinander: die der Autofreunde und die der Klimaschützer. Nie zuvor hat sich die Autobranche so großer Kritik gegenübergesehen. Zusätzlich angeheizt wurde die Debatte durch einen Unfall mit einem SUV in Berlin, bei dem vier Fußgänger getötet wurden. Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion forderte daraufhin sogar eine SUV-Obergrenze in Innenstädten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Krankhaftes Sexualverhalten : Wenn die Lust zur Qual wird

          Ähnlich wie Drogen- und Spielsüchtige sind auch Sexbesessene darauf aus, sich stets neue „Kicks“ zu verschaffen. Vielen Patienten könne eine Verhaltenstherapie helfen, sagen Forscher. Jedoch hilft nicht jeder Lösungsansatz.