https://www.faz.net/-gqe-a1ruh

Schlüsselbranchen in der Krise : Keine neuen Fesseln für die deutsche Industrie!

  • -Aktualisiert am

Trüber Ausblick für Lufthansa: Wirtschaftlich wirkt ein Aufklaren im Herbst und Winter eher unwahrscheinlich. Bild: dpa

Die Corona-Krise trifft wichtige deutsche Industriezweige ins Mark. Statt ihnen steuerlich, bürokratisch und politisch neue Vorschriften zu machen, sollte man mehr auf den Fortschritt vertrauen.

          3 Min.

          Die Nordwestlandebahn am Flughafen Frankfurt ist wieder in Betrieb, die über Monate des Shutdowns auf ihr abgestellten Flugzeuge der Lufthansa sind woanders hingebracht worden. Der Anblick heuchelt Normalität, aber normal ist noch immer nichts.

          Auf der anderen Seite des Flughafens stehen nun haufenweise flügellahme Maschinen, denen ein oder zwei Triebwerke fehlen. Die Lufthansa baut offensichtlich Triebwerke, die noch ausreichend Restlaufzeit vor dem nächsten notwendigen technischen Check haben, ab und montiert sie an jene Flugzeuge, die in den langsam wieder anlaufenden Flugbetrieb zurückkehren. Vermutlich werden so Kosten für die Checks gespart, jedenfalls auf der Zeitachse verschoben.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Mit Atemschutz-Maske hinter der Wärmebildkamera.

          Corona und die Zweifler : Der Tod ist nicht alles

          Wo ist die Evidenz, fragen Corona-Skeptiker: Die Verharmlosung der Katastrophe trifft längst nicht nur Wissenschaftler ins Mark. Hinter den Sterbeziffern türmt sich eine unvorstellbare Krankheitslast.
          Vitamin kann das Immunsystem beeinflussen, das hat die Infektionsforschung längst bewiesen.

          Schutz vor Covid-19 : Was bringt Vitamin D?

          Ein natürliches Schutzschild gegen das Pandemievirus: Viele sehen Vitamin D mit seinen immunologischen Vorteilen dafür in der besten Position. Die Evidenzen sind noch schwach, doch es gibt gute Gründe daran zu glauben.

          50. Todestag : Wie starb Jimi Hendrix wirklich?

          Vor fünfzig Jahren starb Jimi Hendrix nach einem exzessiven Leben. Die Umstände seines Todes sind bis heute mysteriös. Versuch einer Rekonstruktion der letzten Stunden des einflussreichsten Gitarristen der Rockgeschichte.