https://www.faz.net/-gqe-a1ruh

Schlüsselbranchen in der Krise : Keine neuen Fesseln für die deutsche Industrie!

  • -Aktualisiert am

Trüber Ausblick für Lufthansa: Wirtschaftlich wirkt ein Aufklaren im Herbst und Winter eher unwahrscheinlich. Bild: dpa

Die Corona-Krise trifft wichtige deutsche Industriezweige ins Mark. Statt ihnen steuerlich, bürokratisch und politisch neue Vorschriften zu machen, sollte man mehr auf den Fortschritt vertrauen.

          3 Min.

          Die Nordwestlandebahn am Flughafen Frankfurt ist wieder in Betrieb, die über Monate des Shutdowns auf ihr abgestellten Flugzeuge der Lufthansa sind woanders hingebracht worden. Der Anblick heuchelt Normalität, aber normal ist noch immer nichts.

          Auf der anderen Seite des Flughafens stehen nun haufenweise flügellahme Maschinen, denen ein oder zwei Triebwerke fehlen. Die Lufthansa baut offensichtlich Triebwerke, die noch ausreichend Restlaufzeit vor dem nächsten notwendigen technischen Check haben, ab und montiert sie an jene Flugzeuge, die in den langsam wieder anlaufenden Flugbetrieb zurückkehren. Vermutlich werden so Kosten für die Checks gespart, jedenfalls auf der Zeitachse verschoben.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+