https://www.faz.net/-gqe-9sb97

Elektroautohersteller : Tesla darf in China produzieren

  • Aktualisiert am

Tesla-Logo vor einem Geschäft in Denver. Bild: AP

Der Elektroautohersteller hat die Genehmigung der chinesischen Behörden erhalten. Die Produktion soll in Schanghai noch im Oktober beginnen. Ob die hohen Produktionsziele erreicht werden, ist allerdings noch unklar.

          1 Min.

          Der Elektroautohersteller Tesla hat grünes Licht für die Aufnahme seiner Produktion in China erhalten. Das kalifornische Unternehmen wurde in die Liste der von der Regierung genehmigten Autokonzerne aufgenommen, wie das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie mitteilte.

          Die Regierung gewährte Tesla ein Zertifikat, dass der Elektroautohersteller für den Start seiner Produktion in dem Land benötigt. Das Unternehmen kann nun damit jederzeit beginnen. Bei Tesla war zunächst keine Stellungnahme erhältlich. Der Konzern hat in Schanghai ein Werk für zwei Milliarden Dollar gebaut – die erste ausländische Produktionsstätte von Tesla. Die Produktion dort soll noch im Oktober beginnen.

          In Schanghai will Tesla bis Ende des Jahres mindestens 1000 Fahrzeuge des Modells 3 je Woche bauen. So soll der Absatz im weltgrößten Automarkt angekurbelt und Einfuhrzölle für Autos aus Amerika vermieden werden. Noch ist aber unklar, ob der Konzern seine Produktionsziele erreichen kann, da es noch Unsicherheiten etwa mit Blick auf Arbeitskräfte und Lieferanten gibt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.