https://www.faz.net/-gqe-8jyd6

Abgasskandal : Südkorea zieht Zulassung von 32 VW-Modellen zurück

  • Aktualisiert am

Bild: Reuters

In dem asiatischen Land dürfen 32 Modelle des VW-Konzerns nicht mehr verkauft werden. Betroffen sind auch Fahrzeuge der Marken Audi und Bentley. VW soll Unterlagen zu Emissionen und zur Lärmbelastung gefälscht haben.

          1 Min.

          Südkorea hat am Dienstag die Zulassung von 32 Fahrzeugmodellen des Volkswagen -Konzerns aufgehoben. Betroffen seien Fahrzeuge der Marken VW, Audi und Bentley, teilte die zuständige Behörde mit.

          Als Begründung wurden gefälschte Unterlagen zu Emissionen und Lärmbelastung genannt. Der Verkauf der Autos wurde ausgesetzt. Zudem muss der Konzern erneut eine Strafe in dem Land zahlen. Das Umweltministerium erhob eine Geldbuße von umgerechnet 14,3 Millionen Euro.

          VW selbst hatte im Juli den Verkauf der meisten Modelle gestoppt. Damit solle der „Verunsicherung unter Händlern und Kunden“ entgegengewirkt werden, erklärte der Konzern. Südkorea ist der zweitgrößte Markt für Dieselfahrzeuge in Asien. Die Marke Volkswagen hat dort in der ersten Jahreshälfte einen Absatzeinbruch um ein Drittel auf 12.463 Fahrzeuge erlitten.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Brexit-Verhandlungen : EU setzt Großbritannien Frist bis Mitternacht

          London hat Brüssel in den Brexit-Verhandlungen neue Vorschläge für die irische Grenze gemacht. Doch die seien nicht ausreichend, soll EU-Chefunterhändler Barnier den Außenministern der verbleibenden 27 EU-Staaten gesagt haben.

          F.A.Z.-Serie Schneller schlau : Wo leben die Deutschen am längsten?

          Wie alt man in Deutschland wird, ist sehr ungleich verteilt. Soziale Daten offenbaren, woran das liegt. Besonders ein Indikator ist entscheidend – und es zeigt sich eine interessante Spaltung unseres Landes.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.