https://www.faz.net/-gqe-90isr

Porsche : Jetzt im Angriffsmodus

  • -Aktualisiert am

Porsches Ausstieg aus dem Diesel-Geschäft wird wohl nicht aufgrund vernünftiger Abwägung entschieden. Sondern auch das Ergebnis eines Machtkampfes im Volkswagen-Reich sein.

          1 Min.

          Lange schien Porsche fein raus. „Die Diesel-Motoren sind von Audi“, lautete im Kontext mit dem Diesel-Skandal die Antwort auf jedwede Frage, noch bevor diese gestellt wurde. Tatsache ist aber, dass auch im Hause Porsche die Staatsanwaltschaft seit Wochen wegen Betrugs ermittelt.

          Vor wenigen Tagen verkündete der Bundesverkehrsminister dann, dass dem Geländewagen Cayenne wegen Manipulationen an der Motorsteuerung die Zulassung entzogen werde. Das schien die Höchststrafe für Porsche zu sein.

          Doch die Sportwagenbauer schalten auf Angriff um. Während die Mannschaft größtenteils im Urlaub ist, wird in der Porsche-Führung der schnelle Abschied vom Diesel geplant. Der zahlungskräftigen Kundschaft wird als schadstoffarme Alternative nun ein Hybrid schmackhaft gemacht, nicht etwa in einer Sparversion, sondern als Topmodell, gern mit ein paar PS mehr.

          Mit dem Vorstoß könnte Porsche freilich andere Pläne im VW-Konzern und vor allem beim Motor-Lieferanten Audi durchkreuzen. Insofern wird der Ausstieg aus dem Diesel-Geschäft wohl nicht aufgrund vernünftiger Abwägung entschieden, sondern auch das Ergebnis eines Machtkampfes sein.

          Susanne Preuß
          Wirtschaftskorrespondentin in Stuttgart.

          Weitere Themen

          Wien entdeckt die Geothermie

          FAZ Plus Artikel: Energiewirtschaft : Wien entdeckt die Geothermie

          Kaum eine andere europäische Stadt hat ähnlich ideale Voraussetzungen für Geothermie wie Wien. Schon länger wird die Abwärme einer Müllverbrennungsanlage zur Produktion von Fernwärme genutzt, bis 2040 will die Stadt klimaneutral sein.

          Topmeldungen

          Eine Solarthermie-Anlage auf dem Dach wird mit einer Flüssiggasheizung kombiniert.

          Nachhaltig Wohnen : Unruhe unter Dämmern

          Die Dämmstoffindustrie ist alarmiert. Bauminister rücken von der einseitigen Ausrichtung an der Gebäudedämmung ab. Die Koalitionäre in Berlin sprechen von technologieoffenen Maßnahmen. Ein Paradigmenwechsel steht an.
                        Bald in der Luftwaffe? Eine amerikanische F-18 beim Katapultstart vom Flugzeugträger USS Carl Vinson

          Nukleare Teilhabe : Poker um den Atom-Bomber

          Nach der Einigung im Koalitionsvertrag muss entschieden werden: Sollen amerikanische Bomber oder deutsche Eurofighter in Zukunft die nukleare Teilhabe sichern?
          Demonstranten knien in Frankfurt vor einer Polizeikette

          Impfgegner und Anthroposophie : Höhere Einsichten dank Rudolf Steiner?

          Nach eigener Einschätzung verfügen sie über Spezialwissen, das allen anderen abgeht. Die Milieus der Anthroposophen und der „Querdenker“ haben viele Berührungspunkte. In der Pandemie macht das vieles schwerer.