https://www.faz.net/-gqe-975ls

Abgasaffäre : Entwarnung für BMW

  • Aktualisiert am

Die Deutsche Umwelthilfe wirft BMW vor, den Motor eines 320d-Modells manipuliert zu haben. Bild: dpa

VW steckt seit zwei Jahren tief im Abgasskandal. BMW aber beharrt seitdem darauf, die eigenen Motoren seien nicht manipuliert. Jetzt hat das Kraftfahrtbundesamt dem Autohersteller Recht geben.

          1 Min.

          Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hat BMW von dem Vorwurf entlastet, in einen neuen 3er-Diesel eine illegale Abschalteinrichtung zur Abgasreinigung eingebaut zu haben. Das KBA habe das Fahrzeug geprüft, es erfülle die rechtlichen Vorgaben  „vollumfänglich“, erklärte BMW am Donnerstag. Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich erklärte, bei BMW würden Fahrzeuge nicht manipuliert. Das gelte grundsätzlich.

          Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hatte dem bayerischen Autobauer im Dezember vorgeworfen, eine illegale Abschalteinrichtung für die Abgasreinigung des neuen BMW 320 Diesel zu verwenden. Schon damals wies der Konzern die Vorwürfe zurück und kritisierte, wenn ein Tester „bewusst und zielgerichtet untypische Fahrweisen im Randbereich erzwingt, um plakative Emissionswerte zu konstruieren, dann hat das Züge einer gezielten Kampagne“. Die DUH forderte eine Überprüfung der BMW-Fahrzeuge.

          Weitere Themen

          Wien entdeckt die Geothermie

          FAZ Plus Artikel: Energiewirtschaft : Wien entdeckt die Geothermie

          Kaum eine andere europäische Stadt hat ähnlich ideale Voraussetzungen für Geothermie wie Wien. Schon länger wird die Abwärme einer Müllverbrennungsanlage zur Produktion von Fernwärme genutzt, bis 2040 will die Stadt klimaneutral sein.

          Unruhe unter Dämmern

          Nachhaltig Wohnen : Unruhe unter Dämmern

          Die Dämmstoffindustrie ist alarmiert. Bauminister rücken von der einseitigen Ausrichtung an der Gebäudedämmung ab. Die Koalitionäre in Berlin sprechen von technologieoffenen Maßnahmen. Ein Paradigmenwechsel steht an.

          Topmeldungen

          Eine Solarthermie-Anlage auf dem Dach wird mit einer Flüssiggasheizung kombiniert.

          Nachhaltig Wohnen : Unruhe unter Dämmern

          Die Dämmstoffindustrie ist alarmiert. Bauminister rücken von der einseitigen Ausrichtung an der Gebäudedämmung ab. Die Koalitionäre in Berlin sprechen von technologieoffenen Maßnahmen. Ein Paradigmenwechsel steht an.
                        Bald in der Luftwaffe? Eine amerikanische F-18 beim Katapultstart vom Flugzeugträger USS Carl Vinson

          Nukleare Teilhabe : Poker um den Atom-Bomber

          Nach der Einigung im Koalitionsvertrag muss entschieden werden: Sollen amerikanische Bomber oder deutsche Eurofighter in Zukunft die nukleare Teilhabe sichern?
          Demonstranten knien in Frankfurt vor einer Polizeikette

          Impfgegner und Anthroposophie : Höhere Einsichten dank Rudolf Steiner?

          Nach eigener Einschätzung verfügen sie über Spezialwissen, das allen anderen abgeht. Die Milieus der Anthroposophen und der „Querdenker“ haben viele Berührungspunkte. In der Pandemie macht das vieles schwerer.