https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/auto-verkehr/diesel-kommentar-wir-brauchen-eine-diesel-pause-15827496.html

Diesel-Kommentar : Wir brauchen eine Diesel-Pause

  • -Aktualisiert am

Deutschland braucht eine Diesel-Pause. Bild: dpa

Nur nachgerüstete Diesel sollen nach Osteuropa exportiert werden dürfen, fordert eine EU-Kommissarin. Die Forderung zeigt: Die Frau hat keine Ahnung. Bis in Deutschland Klarheit herrscht, brauchen wir eine Diesel-Vorschlagspause.

          1 Min.

          Die Frage, was mit in Deutschland ausgemusterten älteren Dieselfahrzeugen passiert, ist wichtig. Wenig hilfreich ist jedoch der Vorschlag der EU-Binnenmarktkommissarin Elzbieta Bienkowska. Sie will den Export alter deutscher Diesel nach Osteuropa verbieten, sofern diese nicht nachgerüstet werden. Führen die angeblich abgehalfterten Autos weiter, würde das Problem innerhalb der Europäischen Union von West nach Ost verschoben.

          Schnellschüsse dieser Art klingen griffig und vermeintlich logisch. Sie lassen aber die Tatsachen außer Acht. Rund ein Drittel der im vergangenen Jahr aus Deutschland exportierten gebrauchten Diesel ging gar nicht in osteuropäische EU-Mitgliedstaaten sondern nach Italien, Österreich, Frankreich und in die Ukraine.

          Zeit für eine Diesel-Pause

          Zudem ist derzeit unklar, ob teils noch junge deutsche Selbstzünder der Abgasnorm Euro 5 den Abgasausstoß des Fahrzeugebestand im Zielland nicht sogar verbessern. Es kommt eben darauf an, welche Autos sie dort ersetzen.

          Bevor weitere Vorschläge wie der Bienkowskas kommen, sollte erst einmal Klarheit über die deutschen Regelungen bestehen. Sonst wird nur weiter im luftleeren und faktenfreien Raum spekuliert. Auch deshalb sollte die Bundesregierung möglichst schnell klar machen, wie sie den umstrittenen Dieselkompromiss tatsächlich ausgestalten zu gedenkt. Bis dahin wäre eine Diesel-Vorschlagspause nicht schlecht.

          Martin Gropp
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Weitere Themen

          Die neue Flüchtlingskrise

          Steigende Zahlen : Die neue Flüchtlingskrise

          Immer mehr schutzsuchende Menschen kommen nach Deutschland. Mancherorts werden die Schlafplätze knapp – und gleichzeitig kratzen Inflation und Gasknappheit an der so oft beschworenen Solidarität.

          Topmeldungen

          Schon im Frühjahr mussten viele ­Flüchtlinge in  Turnhallen ausharren.

          Steigende Zahlen : Die neue Flüchtlingskrise

          Immer mehr schutzsuchende Menschen kommen nach Deutschland. Mancherorts werden die Schlafplätze knapp – und gleichzeitig kratzen Inflation und Gasknappheit an der so oft beschworenen Solidarität.
          Pragmatisch Giorgia Meloni gibt sich im Wahlkampf moderat. und kühl kalkulierend:

          Vor der Wahl in Italien : Meloni könnte Italiens neues Experiment werden

          Die rechtsnationale Politikerin Giorgia Meloni könnte die Wahlen gewinnen. Womit rechnen die Unternehmen? Was befürchten die europäischen Partner? Bislang hat sich ihre Partei im Regierungshandeln pragmatisch gegeben.
          Sehnsuchtsziel Kanaren: Der Pico del Teide auf Teneriffa

          Hohe Heizkosten : Gas sparen auf den Kanaren

          In diesem Jahr ist das Heizen besonders teuer. Wer den Winter im warmen Süden verbringt, kann Tausende Euro sparen. Es ist aber nicht ganz einfach – und luxuriös wird es nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.