https://www.faz.net/-gqe-a7ap7

Neue CO2-Abgabe : Steuern und Abgaben gehören entrümpelt

Die neue CO2-Abgabe ist eine vertane Chance. Bild: dpa

Die Regierung hat die Chance für eine grundlegende Energiepreisreform vertan. Schade.

          3 Min.

          Es gehört durchaus politischer Mut dazu, zum Wohle des Klimas ausgerechnet im Wahljahr das Tanken und Heizen für Millionen von Bundesbürgern zu verteuern. Sieben bis acht Cent je Liter Benzin, Diesel und Heizöl kommen mitsamt Mehrwertsteuer seit dem Jahreswechsel obendrauf. Auch Erdgas kostet spürbar mehr, mit dem jede zweite Wohnung in Deutschland beheizt wird.

          Grund ist die neue CO2-Abgabe auf fossile Brennstoffe. Von ihr erhofft sich die Bundesregierung vor allem im Verkehr und im Gebäudesektor mehr Klimaschutz, weil dadurch gezielt zur Kasse gebeten wird, wer Treibhausgase emittiert – und „grüne“ Technologien wie Elektroautos und Wärmepumpen im Verhältnis günstiger werden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Corona-Teststation auf der Insel Ibiza

          Neues Corona-Medikament : Die Herbstzeitlose gibt Hoffnung

          In einer großen Covid-19-Studie soll der Pflanzenwirkstoff Colchicin überzeugt haben. Mit ihm wäre ein leicht verfügbares und preiswertes Mittel im Kampf gegen die schweren Krankheitsverläufe gefunden.
          Blutdruckpatienten müssen in diesen Zeiten besonders aufpassen.

          Wirkstoffe im Test : Welche Blutdrucksenker bei Covid-19 helfen

          Einige häufig verschriebene Blutdruck-Arzneien können offenbar das Risiko, nach einer Corona-Infektion schwer zu erkranken, merklich senken. Ärzte an der Charité haben mehrere Wirkstoffe getestet.

          Kulturkampf von oben : Frankreich streitet über seine Karikaturisten

          Vor einer Woche führte ein Dialog zweier Pinguine zum Shitstorm bei „Le Monde“. Jetzt zeichnen Frankreichs Karikaturisten auffällig brav. Zugleich bezichtigt ein Medienkritiker die Zunft des Kulturkampfs gegen Minderheiten.