https://www.faz.net/-gqe-9pc5s

Acht Straßenabschnitte : Berlin verhängt Diesel-Fahrverbote in der Innenstadt

  • Aktualisiert am

Autos fahren auf der Leipziger Straße zwischen Potsdamer Platz und Markgrafenstraße. Bild: dpa

Nun also auch in der Hauptstadt: Spätestens ab Anfang September dürfen Fahrer älterer Dieselautos bestimmte Straßenabschnitte in der Berliner Innenstadt nicht mehr befahren.

          1 Min.

          Diesel-Fahrer werden künftig auch in Berlin wegen der Stickoxid-Belastung (NOx) eine Reihe von Straßen in der Innenstadt umfahren müssen. Spätestens Anfang September werden auch in der Bundeshauptstadt Verbote umgesetzt, wie Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos) am Dienstag bekanntgab. Betroffen sind der Senatorin zufolge acht Straßenabschnitte mit einer Länge von knapp drei Kilometer.

          Die Durchfahrtsverbote sollen für Diesel-Pkw der Euro-Norm 5 und schlechter gelten. Ausnahmen sind für Anwohner, Menschen mit Arbeitsplätzen an den Straßen oder für Arztbesuche geplant. Auch Kommunalfahrzeuge oder Rettungsdienste sind ausgenommen. Im Vordergrund stünden für den Senat die Gesundheit der Bürger und der Schutz vor dem Reizgas NOx. „Wir wollten aber Besitzer von Diesel-Fahrzeugen nur soweit belasten wie es notwendig ist“, sagte Günther.

          In Kraft sind Fahrverbote wegen der NOx-Belastung schon in Stuttgart, Darmstadt oder Hamburg. In Essen, Bonn, Frankfurt, Gelsenkirchen, Köln und Mainz sind sie angekündigt oder werden vorbereitet. Sie betreffen jeweils unterschiedliche Abschnitte oder Zonen in den Innenstädten und Autos mit unterschiedlichen Schadstoffklassen.

          Im vergangenen Oktober hatte das Berliner Verwaltungsgericht auf Betreiben der Deutschen Umwelthilfe (DUH) verfügt, dass Berlin einen neuen Luftreinehalteplan unter Einschluss von Fahrverboten aufstellen muss. Dieser bildet nun die Grundlage für die Verbote. Ziel ist es, dass bis Ende 2020 die NOx-Grenzwert wieder eingehalten werden.

          Dem Plan zufolge werden auch die Tempo-30-Zonen ausgeweitet: An 59 weiteren Straßenabschnitten mit insgesamt 21 Kilometer gelte jetzt dieses Tempolimit. Dazu wird das Parken auf deutlich mehr Flächen kostenpflichtig und teurer. 

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Zurück nach Europa : Greta findet Mitsegel-Gelegenheit

          Um es noch rechtzeitig zur Weltklimakonferenz nach Madrid zu schaffen, muss Greta Thunberg bald in See stechen. Ein australisches Youtuber-Paar bringt sie über den Atlantik. Außerdem sieht sie etwas Gutes an Donald Trump.

          Rennen um SPD-Spitze : Das Duell der Ungleichen

          Scholz zieht den Säbel, Geywitz sekundiert: Ihre Gegner, Esken und Walter-Borjans, Lieblingskandidaten der Jusos, sehen im direkten Duell der SPD-Spitzenkandidaten blass aus. Ein Abend im Willy-Brandt-Haus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.