https://www.faz.net/-gqe-9qh71

Elektroautohersteller : Auch NRW im Gespräch für Tesla-Fabrik

  • Aktualisiert am

Tesla-Autos vor einem Showroom in Kalifornien Bild: AFP

Für eine mögliche Elektroauto-Fabrik in Deutschland sollen auch Flächen in Nordrhein-Westfalen besichtigt worden sein.

          Tesla prüft einem Zeitungsbericht zufolge bei der Suche nach einem Fabrik-Standort offenbar auch Möglichkeiten in Nordrhein-Westfalen. Eine Begehung etwaiger Flächen habe es schon gegeben, berichtet die „Rheinische Post“ unter Berufung auf informierte Kreise.

          Tesla-Sprecher in Europa waren auf Anfrage der F.A.Z. für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

          Tesla-Chef Elon Musk hatte im April getwittert, der Elektroauto-Pionier erwäge den Bau einer Fabrik in Deutschland.

          Der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann hatte vor wenigen Tagen erklärt, Tesla habe sich auch in seinem Bundesland nach einem Standort umgesehen. 

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Torwartwechsel: Manuel Neuer (l.) verteidigt seine Position gegenüber Marc-Andre ter Stegen

          Ter Stegen gegen Neuer : Zeit für einen Torwartwechsel?

          Keine Position im Fußball wird so gerne diskutiert wie die zwischen den Pfosten. Nur wenige Torhüter haben den Nummer-1-Status in der Nationalmannschaft konservieren können – und es ins kollektive Gedächtnis geschafft.
          Michael Jürgs starb im Juli mit 74 Jahren

          Michael Jürgs’ letztes Buch : Wer tot ist, muss sehen, wo er bleibt

          Eine Seele wirft keinen Schatten: Der Journalist Michael Jürgs hat zwei Wochen vor seinem Ableben sein letztes Buch beendet. In „Post mortem“ surft er durchs Jenseits und trifft dort höchst lebendige Tote.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.