https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/auto-verkehr/abgasskandal-wolfsburg-wackelt-13923410.html
Frank-Holger Appel (hap.)

Abgasskandal : Wolfsburg wackelt

  • -Aktualisiert am

Lange haben die Kunden treu zu Volkswagen gestanden. Den zweiten Betrugsfall nehmen sie aber übel. Man muss auf weitere Hiobsbotschaften aus Wolfsburg gefasst sein.

          1 Min.

          Über viele Wochen haben die Kunden treu zu Volkswagen gestanden. Eine Software, die auf dem Prüfstand Abgaswerte eines nicht mehr verkauften Motors illegal verbessert hat, ist nichts, was den VW-Fahrer im Kern trifft. Ihm geht es um Zuverlässigkeit, Langlebigkeit, dichtes Werkstattnetz und hohen Wiederverkaufswert. Die Empörung war zwar groß, doch die Kaufverträge beeinflusste sie nicht. Volkswagen konnte stabile oder steigende Absatzzahlen melden, sogar in Amerika, wo man angesichts der von der Umweltbehörde gesandten Drohgebärden das Gegenteil erwarten musste.

          Doch jetzt scheint es eng zu werden. Den zweiten Betrugsfall, die falsche Angabe von CO2-Werten, nehmen die Kunden übel. Der ist seit drei Wochen bekannt und betrifft auch Neuwagen des Jahrgangs 2016, die noch nicht ausgeliefert sind. Solche Autos will niemand kaufen. VW steuert mit Preisanreizen gegen, doch die genügen nicht. Händler stöhnen, ihre Höfe stehen voll. Jetzt beweist sich, dass die rasche Problembehebung im ureigenen Interesse liegt. Auf Halde bauen geht nicht lange gut. Werksschließung in Dresden? Kurzarbeit in Wolfsburg? Man muss auf weitere Hiobsbotschaften gefasst sein.

          Holger Appel
          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.