https://www.faz.net/-gqe-93c16

Statistisches Bundesamt : Ausgaben für Asylbewerber deutlich gestiegen

  • Aktualisiert am

Asylbewerber in der Erstaufnahmestelle in Sigmaringen im August 2015. Bild: dpa

Bund, Länder und Gemeinden haben im vergangenen Jahr wesentlich mehr Geld für Asylbewerber ausgegeben als im Jahr 2015. Fachleute nennen dafür vor allem drei Gründe.

          Bund, Länder und Gemeinden haben im vergangenen Jahr zusammengerechnet ungefähr 9,2 Milliarden Euro ausgegeben für Asylbewerber in Deutschland. Das berichtet die „Bild“-Zeitung und beruft sich auf einen Bericht des Statistischen Bundesamtes über das sogenannte Asylbewerberleistungsgesetz. Darin ist geregelt, welche Leistungen Asylbewerbern zustehen abseits der Kosten für ein Dach über dem Kopf und fürs Heizen.

          Die 9,2 Milliarden Euro bedeuten demnach einen Anstieg um 73 Prozent gegenüber dem Jahr zuvor. Zugleich sei die Zahl der Leistungsempfänger, die unter das Gesetz fallen, von 974.551 auf 728.239 zurückgegangen.

          Die Fachleute des Statistischen Bundesamtes begründeten die gestiegenen Ausgaben vor allem mit drei Ursachen: Erstens liege dies an höheren Mieten für Asylheime und zweitens an Fixkosten für angemietete Unterkünfte, die leer stehen, weil sie nicht gebraucht würden. Zudem seien Kosten wegen überlasteter Behörden im Jahr 2015 für das Jahr 2016 verbucht worden.

          Aufgeteilt nach Bundesländern sind die höchsten Ausgaben unter dem Asylbewerberleistungsgesetz in Nordrhein-Westfalen angefallen (1,97 Milliarden Euro). Danach folgten Bayern (1,44 Milliarden Euro), Berlin (953 Millionen Euro) und Niedersachsen (904 Millionen Euro).

          Weitere Themen

          Pilotenheld kritisiert Boeing Video-Seite öffnen

          „Sully“ schlägt Alarm : Pilotenheld kritisiert Boeing

          Mehrere Piloten fordern den US-Flugzeugbauer Boeing auf, Piloten besser zu schulen, bevor die Flieger vom Unglückstyp 737 Max nach zwei Abstürzen mit hunderten Toten wieder fliegen dürfen. Die von Boeing angebotenen Schulungen reichten nicht aus, sagt unter anderem Chesley "Sully" Sullenberger. Er schrieb mit der geglückten Notlandung mit einem Airbus auf dem Hudson in New York 2009 Geschichte.

          Topmeldungen

          Abstimmung bei einer Landesmitgliederversammlung der Grünen in Hamburg im April 2019

          An der Grenze der Möglichkeiten : So viele Grüne wie nie

          Die Grünen stehen derzeit weit oben in der Wählergunst – und das schlägt sich auch in der Mitgliederzahl nieder. Immer mehr Menschen wollen Mitglieder der Partei werden. Doch das bringt die Organisation an ihre Grenzen.

          FAZ Plus Artikel: Reform : Das kostet mich die Grundsteuer

          Jedes Bundesland entscheidet künftig selbst, wie es die Grundsteuer erhebt. Doch ist die Grundsteuer wirklich so gerecht, wie behauptet wird? Wir haben die beiden Hauptmodelle durchgerechnet.

          Nach Eurofighter-Absturz : CDU verteidigt Luftkampfübungen

          Die Bundeswehr müsse dort üben, wo sie im Ernstfall auch eingesetzt wird, sagt CDU-Verteidigungsfachmann Henning Otte. Ein AfD-Abgeordneter macht sich derweil über die Bundeswehr lustig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.