https://www.faz.net/-gqe-xqs9

Aufgaben für die Regierung : Ein durchwachsener Befund

  • -Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Das deutsche Wachstumsplus von 3,6 Prozent erleichtert das Leben und das Regieren. Wie begründet aber ist die Hoffnung, dass der Schub anhält, vielleicht gar in Vollbeschäftigung mündet? Die Bundesregierung hat gleich eine doppelte Aufgabe zu bewältigen.

          1 Min.

          Steil hinunter, steil hinauf - die deutsche Wirtschaft hat ihren schweren Absturz fast schon wieder wettgemacht. Das nun amtliche Wachstumsplus von 3,6 Prozent ist ein unerwartet schöner Erfolg, der sich vielfach in privaten und öffentlichen Kassen niederschlägt und Leben wie Regieren erleichtert.

          Wie begründet aber ist die Hoffnung, dass der Schub anhält, vielleicht gar in Vollbeschäftigung mündet? Schwelte nicht die Staatsschuldenkrise im Euroraum, gäbe es reichlich Anlass zu Optimismus.

          Denn der Aufschwung stützt sich nicht nur auf den Export, sondern wird zunehmend aus dem Inland gespeist. Die Unternehmen investieren wieder - die wichtigste Voraussetzung, um Wettbewerbsvorsprünge zu halten. Zu wünschen übrig lässt freilich noch der private Konsum. Ein kräftigerer Nachfrageimpuls kam vom Staat, doch mit Blick auf den neuen Schuldenrekord ist das eher ein Grund zur Sorge.

          Der durchwachsene Befund weist der Bundesregierung daher eine doppelte Aufgabe zu: Sie muss mehr tun, um die Euro-Krise zu lösen. Und sie muss der privaten Nachfrage mehr Raum gewähren. Hier hat sie durch den scharfen Anstieg der Sozialabgaben den Start ins neue Jahr verpatzt.

          Heike Göbel

          Verantwortliche Redakteurin für Wirtschaftspolitik, zuständig für „Die Ordnung der Wirtschaft“.

          Folgen:

          Topmeldungen

          Der amerikanische Präsident Donald Trump gemeinsam mit Apple-Chef Tim Cook in einem Computerwerk in Austin, Texas

          Freundschaftstest : Trump macht Apple Hoffnung

          Tim Cook empfängt den Präsidenten zum Fototermin in einem Computerwerk in Texas. Dieser nützt die Kulisse für Attacken gegen seine politischen Gegner – und signalisiert, dass Apple von Strafzöllen verschont werden könnte.
          Peter Feldmann bei einem Besuch im Awo-Jugendhaus im Frankfurter Gallusviertel im Jahr 2014.

          Peter Feldmann und die Awo : Das Schweigen des Oberbürgermeisters

          Weil die Arbeiterwohlfahrt seine Ehefrau zu ungewöhnlich guten Konditionen beschäftigt haben soll, steht Peter Feldmann stark unter Druck. Die Awo rechtfertigt derweil die hohe Bezahlung der Frau des Frankfurter Oberbürgermeisters – und hat noch in einem anderen Fall Probleme.
          Roger Hallam, Mitbegründer von Extinction Rebellion, bei einem Treffen im Kriterion-Kino in Amsterdam.

          Extinction Rebellion : Ganz normaler Genozid

          Warum nur bedauert man die Deutschen dafür, ihre Schuld zu tragen? Der Mitbegründer der Klimabewegung Extinction Rebellion relativiert den Holocaust.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.