https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/armut-und-inflation-in-grossbritannien-heizen-oder-essen-18491777.html

Briten im „Tsunami der Not“ : Heizen oder Essen – wenn das Geld nicht für beides reicht

Ian Jacobs und seine Kollegin von der Foodbank in Kingston upon Thames, südwestlich von London Bild: Philip Plickert

Die steigenden Preise treiben immer mehr Menschen in Not. In England wie anderswo stehen viele vor der Wahl: Heizen oder Essen. Die Tafeln erleben einen Ansturm.

          5 Min.

          Vor der „Everyday Church“ hat sich eine kleine Schlange von Menschen gebildet. Eine Mutter steht da mit Kinderwagen, eine Gruppe Frauen in dicken Winterjacken, mehrere Männer in Trainingshosen.

          Philip Plickert
          Wirtschaftskorrespondent mit Sitz in London.

          Ein Mittdreißiger mit Tätowierungen lacht laut. Sie warten darauf, dass die Foodbank (Tafel) im Zentrum von Kingston nahe London endlich öffnet. Auch Karina, 19 Jahre, wartet mit einem Freund. Sie sind vor fünf Wochen als Gastschüler aus der Ukraine gekommen. „Alles ist so teuer hier“, sagt sie. Daher stehen sie hier und warten auf kostenloses Essen an der Tafel.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Brandenburger Idylle: Gerade in ländlichen Regionen ziehen junge Frauen oft ins Elternhaus des Partners.

          Leben bei den Schwiegereltern : Idylle oder Albtraum?

          Die Idee klingt praktisch: Lass uns doch, sagt der Partner, ins Haus meiner Eltern ziehen. Unsere Autorin war skeptisch. Aber sie ließ sich überzeugen, das Lebensmodell eine Weile zu testen – und hat heute eine sehr eindeutige Haltung.
          Die Erd- und Höhlenhäuser von Peter Vetsch sind überraschend energieeffizient.

          Ungewöhnlich Wohnen : Wohnen geht auch anders

          Warum nicht mal was Neues ausprobieren? Unter der Erde oder auf dem Wasser, im Wehrturm oder Baumhaus – neun ­Wohnbeispiele, die alles andere als gewöhnlich sind.