https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/arm-und-reich/wen-die-inflation-wirklich-trifft-vier-betroffene-berichten-18132803.html

Ungleichheit in Deutschland : Wen die Inflation wirklich trifft

In der Laib und Seele-Ausgabestelle in Berlin berät ein ehrenamtlicher Mitarbeiter bei der Auswahl der Blumen. Bild: dpa

Weil fast alles teurer wird, müssen viele Menschen sparen. Manchen fällt das leicht – andere stürzt es in die Verzweiflung. Vier ganz unterschiedlich Betroffene berichten.

          10 Min.

          Auf was kann der Mensch verzichten? Ein Netflix-Abo? Essengehen im Res­taurant? Vermutlich würden hier die meisten zustimmen. Lebensmittel? Eine Wohnung? Hier wird es schon kniffeliger. In den vergangenen Monaten hatten diese Waren vor allem eines ge­meinsam: Sie stiegen im Preis. Und das nicht zu knapp: Die Angst vor der Inflation geht um. Laut einer repräsenta­tiven Umfrage der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung machen sich im­mer mehr Menschen Sorgen um ihre ei­gene wirtschaftliche Situation. So gibt rund ein Viertel aller Befragten an, von ihrer finanziellen Lage „äußerst stark“ oder „stark“ belastet zu sein, 26 Prozent äußern „große Sorgen“. Manche von ih­nen verzichten auf Urlaub, Kleidung oder gar Lebensmittel.

          Jessica von Blazekovic
          Redakteurin in der Wirtschaft.
          Stefanie Diemand
          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Überraschend ist das angesichts ei­ner Teuerung von 7,9 Prozent im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat nicht. Die Preise für Nahrungsmittel zogen um 11 Prozent an, die für Energie um 38 Prozent. Einen solch starken Anstieg der Verbraucherpreise hatte es zuletzt zur Zeit der Wiedervereinigung gegeben. Weil die Löhne nicht im selben Ausmaß gestiegen sind, bekommen die Menschen derzeit tatsächlich weniger für ihr Geld als noch vor einem Jahr, ihre Kaufkraft leidet.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Patricia Schlesinger bei einem Fototermin im Dezember 2020

          Abfindung für Schlesinger? : Schampus für alle und Boni satt

          Zur Amtsführung der zurückgetretenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger dringen weitere, pikante Details ans Licht. Die Frage ist, ob sie auch noch eine Abfindung erhält. Die ersten Köpfe rollen.
          In Köln: Harald Schmidt ganz entspannt und ohne Fans beim Fotoshooting mit der F.A.Z. vor drei Jahren, noch vor Corona

          Besuch in Vöhringen : Harald Schmidt kommt nach Hause

          Bei einer Soiree im schwäbischen Vöhringen kehrt der Entertainer zu seinen Wurzeln zurück. Er spricht mit den Gästen über die Zeitenwende, Corona-Maskenskandale und die Körpersprache von Robert Habeck. In was für einer Zeit leben wir?