https://www.faz.net/-ib3
Ein Kühlschrank mit kostenlosen Lebensmitteln im Stadtteil Brooklyn.

Lebensmittelversorgung : Von New Yorkern für New Yorker

In New York stehen auf den Bürgersteigen Kühlschränke mit kostenlosen Lebensmitteln. In Zeiten der Corona-Krise ist die Nachfrage danach immens. Das Konzept ist unkomplizierter als die Tafeln.

Kartellklage gegen Google : Politische Spielbälle

Es dürfte Kalkül der amerikanischen Regierung sein, so kurz vor der Präsidentenwahl die lang erwartete Kartellklage gegen Google einzureichen. Dabei sind die Fragen um den Suchmaschinengiganten zu wichtig, um politisiert zu werden.

Cyberkriminalität : Es liegt an jedem selbst

Es ist wahrscheinlicher, von Hackern ausgebeutet als auf der Straße überfallen zu werden. Trotzdem machen die Deutschen es Cyberkriminellen weiter zu leicht.

Mobilfunk aus der Stratosphäre : Major Tim

Die Telekom will künftig abgelegene Gebiete aus der Stratosphäre mit Mobilfunk versorgen. Das spannende neue Telekom-Projekt zeigt, was mit europäischer Technologie möglich sein kann.

Rückkehr der Vorratskäufe : Wir Hamster

Neue Bilder von leeren Supermarktregalen verheißen wenig Gutes für die Wirtschaft. Sie deuten darauf hin, dass die Politik den Bogen der Angst überspannt hat.

Tarifverhandlungen : Krankenpflege, fast ein Traumberuf

Krankenpfleger müssen mehr Geld verdienen. Aber Deutschland muss auch anders über den Beruf sprechen. So übel ist er nämlich gar nicht.

Kennzeichnungsverbot : Falsches Fleisch

Vegetarische Hamburger oder Schnitzel? Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über ein Kennzeichnungsverbot ab. Gerne wird mit Verbraucherinteressen argumentiert. Eigentlich geht es aber um etwas ganz anderes.

Trump oder Biden? : Silicon Valley im Wahlfieber

Trump oder Biden muss der Tech-Branche wie eine Wahl zwischen Pest und Cholera vorkommen. Ihre Vorzugsbehandlung in Washington hat sie jedenfalls verloren.
Verhandelt für Deutschland: Finanzminister Olaf Scholz

Wer zahlt wie viel? : Auf dem Weg zur neuen Weltsteuerordnung

Die Industrieländer streiten hart darüber, wie die Gewinne von Unternehmen aufzuteilen sind – und wo welche Steuern fällig werden. Eine wichtige Frage ist aber nach wie vor unbeantwortet.

Seite 7/51

  • Potsdam: Einige Passanten mit Mundschutz gehen auf der gut besuchten Einkaufsmeile Brandenburger Straße entlang.

    Corona-Pandemie : Was uns zusammenhält

    Wie steht es in der Corona-Krise um den Kitt der Gesellschaft? Darüber muss geredet werden – im Denkraum für Soziale Marktwirtschaft.
  • Eine Frau läuft über eine Straße in Teheran, Iran.

    Iran in der Corona-Krise : Vom Kollaps weit entfernt

    Irans Wirtschaft ist durch die Corona-Krise geschwächt, steht aber nicht vor dem Zusammenbruch. Schon im April begann die Regierung mit einer schrittweisen Lockerung der Einschränkungen.
  • Menschen am Bund in Schanghai, dem wirtschaftlichen Zentrum China.

    Kämpfe um Wirtschaftseinfluss : Wem gehört die Welt nach Corona?

    Während die Staaten unter der Krise ächzen, setzt ein zähes Ringen um Lieferketten, geostrategische Gewinne und Einflusszonen ein. Besonders ein Staat tut sich hier hervor.
  • Der Nakasero-Markt in Kampala, Uganda.

    F.A.S. exklusiv : Eine neue Allianz der Wohltäter

    35 führende wohltätige Organisationen gründen eine Allianz, um in aller Welt durch die Corona-Krise zu helfen. Zum Start werden 75 Millionen Dollar mobilisiert. Zu den Teilnehmern zählen vermögende Familien und prominente Stiftungen.
  • Mit „Teilhabe am Aufschwung“ ist es vorbei: Künftig wird es für DGB-Chef Reiner Hoffmann darum gehen, Arbeitnehmer und Sozialleistungsbezieher vom Abschwung abzukoppeln.

    DGB-Chef Hoffmann am 1. Mai : Arbeiterführer auf Abstand

    Großkundgebung mit Volksfestcharakter: So bestreitet der oberste Gewerkschafter sonst den 1. Mai. Diesmal gibt es Reiner Hoffmann nur im Netz. Eine große Bühne hat er trotzdem.
  • Richard Socher auf der letzten Cebit in Hannover 24:06

    Digitec-Podcast : Ein KI-Ökonom, der die Welt simuliert

    Der deutsche Informatiker Richard Socher ist einer der Stars der Künstlichen Intelligenz, sogar der Bundespräsident hat ihn schon in Kalifornien besucht. Nun hat er ein Programm entwickelt, das nicht nur gerechte Steuern ausrechnen soll.
  • Jetzt hat die Regierung einen Pflege-Bonus beschlossen.

    Geld ausgeben in der Krise : Was die Beitragskassen hergeben

    Das Zauberwort „Coronavirus“ genügt weiterhin, um immer neue Staatshilfen zu beschließen. Arbeitsminister und Gesundheitsminister überschätzen die Kräfte des Sozialstaats.