https://www.faz.net/-gqe-a3b2z

„Pink Gin“ : Milliardär will seine 45-Millionen-Yacht verkaufen

  • -Aktualisiert am

Ein Hingucker: Die „Pink Gin“ Bild: Picture-Alliance

Luxusyacht umständehalber abzugeben: Milliardär Hans Georg Näder will seine legendäre „Pink Gin“ loswerden. Warum verkauft ein begeisterter Segler sein bestes Segelboot?

          1 Min.

          Milliardär Hans Georg Näder (Otto Bock Prothesen) sucht einen Käufer für seine legendäre Yacht „Pink Gin“. Für 45 Millionen Euro wird das Schmuckstück mit dem pinkfarbenen Segel auf den einschlägigen Internetseiten feilgeboten. Dabei war der Supersegler bis vor kurzem der ganze Stolz des Unternehmers: 54 Meter lang, Baujahr 2017, gefertigt aus Carbon, das Interieur vom Feinsten. Insgesamt das Beste und Teuerste, was auf den Weltmeeren segelt, wie es in der einschlägigen Promi-Presse hieß. Die „Pink Gin“ diente Näder demnach als Wohnung, Hotel, Büro und Seelentröster, das Beiboot (mit Helikopter-Landeplatz) wurde erst voriges Jahr in Dienst gestellt.

          Georg Meck

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Produziert hatte Näder die Yacht in seiner eigenen Werft, der Firma „Baltic Yachts“ in Finnland, die über die „Näder Ventures Beteiligungs GmbH“ in sein Imperium gehört. Der Unternehmer aus Duderstadt steuert nicht nur sein Stammunternehmen, den 1919 gegründeten Prothesenhersteller Otto Bock, sondern diverse andere mehr oder minder profitable Firmen, bis hin zu einem Hersteller von Matratzen, Kopfkissen und Bettwäsche.

          Hans-Georg Näder, Inhaber des Prothesenherstellers Otto Bock
          Hans-Georg Näder, Inhaber des Prothesenherstellers Otto Bock : Bild: Jens Gyarmaty

          Warum aber verkauft ein begeisterter Segler sein bestes Segelboot? Ist der Mann womöglich klamm? Nein, finanzielle Erwägungen hätten für die Entscheidung keine Rolle gespielt, lässt Hans Georg Näder ausrichten, er ändere vielmehr seinen Kurs im Schiffsbau. Näder plant demnach ein neues Projekt bei „Baltic Yachts“, „grün und nachhaltig“, wie es heißt. Der Öko-Trend beschere der Werft gerade viele Anfragen.

          Weitere Themen

          Testpflicht am Arbeitsplatz soll kommen Video-Seite öffnen

          Arbeitsminister Heil : Testpflicht am Arbeitsplatz soll kommen

          Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will rasch eine Corona-Testpflicht in allen Unternehmen einführen. Um diejenigen zu schützen, die nicht von zu Hause aus arbeiten können, „brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben", sagte Heil.

          Topmeldungen

          Zitate von Prinz Philip : „Ihr seht aus wie Draculas Töchter“

          Das Vereinigte Königreich trauert um Prinz Philip. Während er sein Leben an der Seite der Königin führte, war er besonders für seinen bissigen Humor und seine bisweilen politisch unkorrekten Sprüche bekannt. Eine Zusammenstellung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.