https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/arm-und-reich/krankenkassen-was-wird-aus-dem-dualen-gesundheitssystem-17561376.html

Duales Gesundheitssystem : Was wird aus der privaten Krankenversicherung?

Im deutschen Krankenversicherungssystem bezahlen häufig private Versicherer neue teure Medikamente, bevor Krankenkassen gleichziehen. Bild: dpa

SPD, Grüne und Linke wollten das System aus Krankenkassen und Privatversicherern überwinden. Nun werden sie keine Koalition bilden. Hat der große Systemwechsel trotzdem genügend Anhänger?

          3 Min.

          Die Privatversicherten in Deutschland haben gerade noch einmal Glück gehabt. Angesichts des schwachen Abschneidens der Partei Die Linke bleibt ihnen eine rot-rot-grüne Koalition erspart. Dieses Bündnis hätte die privaten Krankenversicherungen abschaffen und ihre Mitglieder mehr oder minder zwangsweise in die gesetzlichen Kassen überführen können.

          Christian Geinitz
          Wirtschaftskorrespondent in Berlin

          Denn alle drei Parteien, SPD, Linke und Grüne, wollen eine sogenannte Bürgerversicherung einführen. In diese müsste jedermann einzahlen, und sie würde nötigenfalls neben dem Lohn auch andere Einkommensarten mit Beiträgen belegen, zum Beispiel Mieteinkünfte.

          Dieser radikale Umbruch ist aber vorerst vom Tisch, da an der nächsten Regierung die Union oder die Freien Demokraten beteiligt sein werden, die am Nebeneinander von gesetzlichen Krankenkassen (GKV) und Privatversicherungen (PKV) festhalten wollen. Im Moment sieht es danach aus, dass es zu einer Ampelkoalition kommen wird, einem Bündnis aus der SPD unter Kanzler Olaf Scholz mit den Grünen und der FDP.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Alexander Falk

          Alexander Falk : Der tief gefallene Verlagserbe

          Einst war er hoffnungsvoller Nachfolger, dann geriet Unternehmer Alexander Falk auf die schiefe Bahn. Jetzt sollte der BGH über seinen Fall entscheiden - doch daraus wird vorerst nichts.