https://www.faz.net/-gqe-a00nm

Corona und Polizeigewalt : Die zwei Bedrohungen der Schwarzen

Eine Hilfsorganisation versorgt Obdachlose in Miami während der Corona-Pandemie mit Lebensmitteln. Bild: dpa

Afroamerikaner sind in Amerika finanziell und gesundheitlich schlechter gestellt. Die Pandemie und die Polizei-Gewalt werfen ein Schlaglicht auf die oft prekäre Lage der Minderheit – die sich bald sogar noch mehr verschlechtern könnte.

          3 Min.

          Schwarze in den Vereinigten Staaten sind mit höherer Wahrscheinlichkeit arbeitslos als der Rest der Bevölkerung. Sie haben im Durchschnitt ein niedrigeres Einkommen als die anderen Gruppen – mit Ausnahme der Indianer. Sie sind in Gefängnissen überrepräsentiert, und sie haben von allen großen Bevölkerungsgruppen die geringste Lebenserwartung.

          Winand von Petersdorff-Campen

          Wirtschaftskorrespondent in Washington.

          Sie wachsen deutlich seltener in klassischen Familien auf und werden überproportional oft Opfer von Gewalttaten durch Kriminelle oder Polizisten. In den Vereinigten Staaten erschießen Polizisten jedes Jahr zwischen 1100 und 1300 Menschen, rechnet die Organisation Campaign Zero vor. Mehr als ein Viertel der Toten sind schwarz, während ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung 13 Prozent entspricht.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Heinrich Himmler mit August Rosterg im KZ Dachau

          Ölförderer Wintershall : Strippenzieher in der Diktatur

          Der größte deutsche Ölförderer Wintershall war tief in die Machenschaften der Nationalsozialisten verstrickt. Die Gründer beförderten den Aufstieg der NSDAP.
          Polizisten in Essen kontrollieren den Mercedes zweier junger Männer.

          Forscher im Interview : „Mit Demokratie kommen Clans nicht gut zurecht“

          Früher dachte man bei Clans an schottische Hochlandbewohner, die einander die Köpfe einschlagen. Heute denkt man an Drogenhandel und Schweigegelübde. Ein Interview mit Clan-Forscher Ralph Ghadban, der sagt: „Junge Frauen spielen eine entscheidende Rolle“.
          Mit Entlastungstarifen können hohe Beiträge im Alter vermieden werden.

          Private Krankenversicherungen : Gegen die Preisspirale

          Private Krankenversicherer bieten ihren Kunden Tarifkomponenten an, um höhere Beiträge im Alter zu vermeiden. Doch Verbraucherschützer raten, selbst zu sparen.