https://www.faz.net/-gqe-6vmnw
 

Kommentar : Experiment der gleichen Bezahlung

  • -Aktualisiert am

Die gleiche Bezahlung von Zeitarbeitern und Stammbeschäftigten ist ein Lieblingsthema der Arbeitnehmervertreter. Den Durchbruch hat nun die Gewerkschaft IG BCE geschafft. Wer das am Ende bezahlen muss, ist noch offen.

          1 Min.

          Gewerkschafter haben eine Schwäche für Gleichheit. Gleichheit und Gerechtigkeit gehören für viele von ihnen zusammen. Kein Wunder also, dass die gleiche Bezahlung von Zeitarbeitern und Stammbeschäftigten schon lange ein Lieblingsthema der Arbeitnehmervertreter ist. Vor allem die IG Metall ist mit großem Getöse voranmarschiert. Betrieb für Betrieb hat sie sich vorgeknöpft und Vereinbarungen zur gleichen Bezahlung geschlossen. Der große Wurf aber, die flächendeckende Lösung, blieb ihr verwehrt - vor allem, weil der Arbeitgeberverband Gesamtmetall sich weigerte, Verträge zu schließen für Beschäftigte, die gar nicht in den Metallunternehmen angestellt sind.

          Den Durchbruch in Sachen Entgeltgleichheit hat nun ausgerechnet die notorisch unaufgeregte Chemiegewerkschaft IG BCE geschafft. Wer das am Ende bezahlen muss - die Verleiher, die Entleiher oder die Beschäftigten, die zu den neuen, höheren Löhnen nicht mehr eingestellt werden -, ist noch nicht ausgemacht. Klar ist dagegen: Nicht alle im Gewerkschaftslager werden der IG BCE applaudieren. Denn bei aller Liebe zur Gleichheit: Die ersehnte Ziellinie möchte dann doch jeder am liebsten selbst als Erster überqueren.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.