https://www.faz.net/-gqe-9rn6t

F.A.Z. Exklusiv : Arbeitnehmervertreter geben Thyssen-Krupp-Chef die Schuld

Guido Kerkhoff Bild: Reuters

Nach 14 Monaten ist für den Vorstandsvorsitzenden Guido Kerkhoff bei Thyssen-Krupp Schluss. Vor seinem Ausscheiden geben die Arbeitnehmervertreter dem Manager die Verantwortung.

          2 Min.

          Vor dem auch formalen Ausscheiden des Vorstandsvorsitzenden Guido Kerkhoff geben die Arbeitnehmervertreter von Thyssen-Krupp die Verantwortung glasklar dem Manager. „Der Grund für den Wechsel im Management ist die Lage des Unternehmens. Das ist doch wohl mehr als offensichtlich“, argumentierte Vizeaufsichtsratschef Markus Grolms von der Gewerkschaft IG Metall gegenüber der F.A.Z.

          Klaus Max Smolka

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Keine Rolle gespielt habe dagegen die Sonderdividende, die der Finanzinvestor Cevian aus einem künftigen Verkauf von Anteilen am Aufzugsgeschäft wünscht. „Die Personalie Kerkhoff hat mit einer Sonderausschüttung rein gar nichts zu tun“, stellte Grolms weiter klar.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+