https://www.faz.net/-gqe-9t37r

Datenmissbrauch im Gesundheitswesen: Apothekerin stößt auf angeblich gelöschte Patientendaten

© FAZ.NET
07.11.2019

Datenmissbrauch im Gesundheitswesen Apothekerin stößt auf angeblich gelöschte Patientendaten

Die Apothekerin Martina Czech aus München fand im vergangenen Jahr in Vorbereitung auf die neue Datenschutz-Grundverordnung zufällig heraus, dass in ihrem Kassensystem 8650 Kundendaten ihrer Vorgängerin vorhanden waren. Die Daten seien als gelöscht gekennzeichnet gewesen und hätten gar nicht mehr auftauchen dürfen. 0