https://www.faz.net/-gqe-9qpuj

Berufsrechtsreform : Anwälte sollen sich mit Ärzten zusammenschließen dürfen

Bild: Picture-Alliance

Das Berufsrecht muss modernisiert werden: Das Justizministerium plädiert für eine Zusammenarbeit mit vielen anderen Berufen. Ist die anwaltliche Unabhängigkeit in Gefahr?

          3 Min.

          Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz bleibt unter der Leitung von Christine Lambrecht (SPD) produktiv. Vor zehn Tagen hat es den Referentenentwurf zum Verbandssanktionengesetz („Unternehmensstrafrecht“) vorgestellt und nun ein Eckpunktepapier zur Reform des anwaltlichen Berufsrechts. In zwanzig Punkten geht es um die weitgehende Öffnung für Rechtsformen, die Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Anwälten mit anderen Berufsgruppen und die Frage, ob Kanzleien für Investitionen Geldmittel von Wagniskapitalgeber aufnehmen dürfen. Die notwendige Neugestaltung der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) würde die größten berufsrechtlichen Veränderungen seit Jahrzehnten bewirken. Es ist ein lange brachliegendes Projekt. Die drängenden Fragen hatten schon Lambrechts Amtsvorgänger auf dem Schreibtisch. Doch sowohl Heiko Maas als auch Katarina Barley widmeten sich überwiegend Verbraucherthemen.

          Marcus Jung

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Dabei hatte das Bundesverfassungsgericht im Februar 2016 einen dringenden Appell an den Gesetzgeber gerichtet, einzelne BRAO-Normen zu modernisieren. Karlsruhe kassierte damals eine Regelung, wonach nur eine Zusammenarbeit von Patentanwälten, Steuerberatern, Steuerbevollmächtigten, Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern erlaubt war – nach dem Richterspruch sollen sich Anwälte auch mit anderen Berufsgruppen „interprofessionell“ in Sozietäten zusammenschließen dürfen. Aber die letzte, kleinere Gesetzesreform 2017 blendete das anwaltliche Gesellschaftsrecht völlig aus.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Krankhaftes Sexualverhalten : Wenn die Lust zur Qual wird

          Ähnlich wie Drogen- und Spielsüchtige sind auch Sexbesessene darauf aus, sich stets neue „Kicks“ zu verschaffen. Vielen Patienten könne eine Verhaltenstherapie helfen, sagen Forscher. Jedoch hilft nicht jeder Lösungsansatz.