https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/annalena-baerbock-und-anne-spiegel-die-generation-perfekt-17961268.html
Bildbeschreibung einblenden

Spiegel, Baerbock und Co. : Generation Perfekt

Am selben Tag geboren, ähnliche Karriere gemacht: Anne Spiegel und Annalena Baerbock im Bundestag Bild: Picture Alliance

Es muss alles stimmen, bis am Ende nichts mehr stimmt: Was uns der tiefe Fall der Familienministerin Anne Spiegel über die Generation der heute Vierzigjährigen sagt.

          7 Min.

          Sogar den Geburtstag müssen sie sich teilen. Sie kamen am selben Tag zur Welt, dem 15. Dezember 1980, die gerade zurückgetretene Familienministerin und die auf einmal allseits gefeierte Außenministerin. Anne Spiegel, die nach außen hin so perfekt wirken wollte und sich deshalb in Widersprüche versteckte. Annalena Baerbock, die als Kanzlerkandidatin ihren Lebenslauf aufhübschte, ein Buch in Teilen abschreiben ließ und nur knapp mit der politischen Existenz davonkam.

          Patrick Bernau
          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
          Ralph Bollmann
          Korrespondent für Wirtschaftspolitik und stellvertretender Leiter Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Es entstand der Eindruck von Politikerinnen, denen das eigene Image wichtiger ist als die tatsächliche Arbeit. Die nach außen hin besonders makellos wirken wollen. Die sich vielleicht auch besonders unter Druck fühlten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Frankfurter Triumph : Mit Herz in die Königsklasse

          Die Mission ist vollendet. Die Eintracht stürmt beim Finale in Sevilla mit gewaltiger Leidenschaft und kühlem Kopf auf den Gipfel der Europa League und öffnet die Tür zum Glück.

          Eintracht in der Einzelkritik : Damit holt sich Trapp das WM-Ticket

          Beim Finalsieg der Frankfurter in der Europa League gibt es früh einen Schreckmoment – und zum Schluss unbändigen Jubel. Das liegt nicht nur am Torhüter und am Torschützen der Eintracht. Die Spieler in der Einzelkritik.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis