https://www.faz.net/-gqe-71fgf

Angeschlagener Autobauer : Opel versinkt im Führungschaos

  • Aktualisiert am

Opel-Gebäude in Rüsselsheim Bild: Wresch, Jonas

Der Rüsselsheimer Autobauer Opel kommt nicht zur Ruhe: Zuerst musste der Vorstandsvorsitzende Karl-Friedrich Stracke gehen. Jetzt nehmen zwei weitere Vorstände den Hut.

          Auch nach der Bestellung des Sanierungsexperten Thomas Sedran zum neuen Opel -Chef geht das Stühlerücken beim ums Überleben kämpfenden Rüsselsheimer Autobauer weiter. Der Konzern berief nun zum 1. September zwei neue Vorstandsmitglieder, wie Opel am Mittwoch mitteilte. Neuer Finanzvorstand soll Michael Lohscheller (43) werden, der bislang für die Finanzen bei der amerikanischen Tochter des Wolfsburger Rivalen Volkswagen zuständig war. Er soll Mark James (50) ablösen, über dessen berufliche Zukunft der Autobauer erst später nähere Informationen geben will.

          Für Forschung und Entwicklung bei Opel soll im Vorstand künftig Michael Ableson (50) zuständig sein, der beim Autobauer in Rüsselsheim zuletzt für Kompaktwagen verantwortlich war. Ableson löst auf seinem Posten Rita Forst (57) ab, die laut Opel zurücktreten wird. Die beiden neuen Manager würden „den Opel-Revitalisierungsplan weiter beschleunigen“, erklärte Opel-Aufsichtsrats- und GM Europe-Chef Steve Girsky.

          In der vergangenen Woche war der bisherige Vorstandchef Karl-Friedrich Stracke abgetreten, kurz darauf nahm Cheflobbyist Volker Hoff seinen Hut. Am Dienstag ernannte der Opel-Aufsichtsrat Strategievorstand Thomas Sedran zum Vize-Vorstandsvorsitzenden und beauftrage ihn, das Unternehmen vorübergehnd zu führen, bis ein Stracke-Nachfolger ernannt wird.

          Weitere Themen

          Drohnen-Angriff sorgt für Ölpreis-Anstieg Video-Seite öffnen

          Saudi-Arabien : Drohnen-Angriff sorgt für Ölpreis-Anstieg

          Nach den Drohnenangriffen auf zwei Ölanlagen in Saudi-Arabien wird mit einem Anstieg der Ölpreise gerechnet. Die Angriffe verschärfen die angespannte Lage in der Golfregion und führten zum Einbruch der Ölproduktion in Saudi-Arabien.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.