https://www.faz.net/-gqe-9s5q0

Prozess gegen Verlagserben : Alexander Falk und das Killerkommando

Alexander Falk umrahmt von seinen Verteidigern Bild: dpa

Stadtplan-Erbe Alexander Falk war einst ein gefeierter Unternehmer. Dann geriet er auf die schiefe Bahn. Seitdem hat er es mit Schwerkriminellen zu tun. Ist er Täter oder Opfer?

          7 Min.

          Alexander Falk war mal zu beneiden. Ein Hamburger Jung, gutaussehend, durchtrainiert, noch dazu aus erfolgreichem Haus. Sein Name hatte einen guten Klang, jedenfalls für alle, die das ausgetüftelte Falt-Patent der legendären Falk-Stadtpläne nicht in den Wahnsinn trieb. Doch auf den genialen Einfallsreichtum seines Vaters Gerhard musste sich Alexander gar nicht reduzieren lassen, er hatte seine eigenen Unternehmen, digital, zukunftsorientiert. Schon mit Anfang 30 hatte er ein millionenschweres Vermögen aufgebaut.

          Corinna Budras

          Redakteurin in der Wirtschaft und für Frankfurter Allgemeine Einspruch.

          Und nun das: Mit 50 Jahren ist er an einem Tiefpunkt seines Lebens angekommen, seinen runden Geburtstag im Sommer hat er im Gefängnis verbracht. Seit 13 Monaten sitzt er in Untersuchungshaft in einer Frankfurter Zelle, fernab seiner Heimat, seiner Frau, seiner fünf Kinder. Einmal in der Woche muss er im Landgericht Frankfurt erscheinen und sich gegen einen Vorwurf verteidigen, der so ungeheuerlich klingt, dass man ihn unweigerlich für die Zusammenfassung eines absurd-überzogenen Hollywood-Streifens hält – so auch am Dienstag wieder: Alexander Falk soll versucht haben, einen Killer zu engagieren, um einen Frankfurter Anwalt aus dem Weg zu räumen. Im nüchternen Juristendeutsch nennt die Staatsanwaltschaft dies eine „versuchte Anstiftung zu Mord in Tateinheit mit Anstiftung zur gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil eines Frankfurter Rechtsanwalts“. Falk bestreitet die Tat vehement, er sagt, er habe an so eine Tat „noch nicht einmal gedacht“, derlei widerspräche seinem Sportsgeist.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+