https://www.faz.net/-gqe-9xyhh

Stadtplan-Erbe Alexander Falk : Ein Gefangener im Corona-Knast

Alexander Falk sitzt schon seit mehr als 18 Monaten in Untersuchungshaft. Bild: dpa, Bearbeitung F.A.S.

Der Millionärserbe Alexander Falk sitzt seit eineinhalb Jahren in Untersuchungshaft. Er findet zu Unrecht. Und Corona macht alles nur noch schlimmer.

          5 Min.

          Eine Atemschutzmaske vorschriftsmäßig anzuziehen ist eine kleine Herausforderung, jedenfalls, wenn man Handschellen tragen muss. Das bekommt Alexander Falk in diesen Tagen zu spüren, wenn er im Gerichtssaal des Frankfurter Landgerichts in der Pause kurz Rücksprache mit seinem Verteidiger halten will. Peinlich genau achtet der Wachtmeister darauf, dass alles seine Ordnung hat. Deshalb fischt der Angeklagte Falk die grüne OP-Maske von der Anklagebank, hängt ein Band über das Ohr und zieht sie mit einer Hand bis über die Nase. Erst dann darf sein Verteidiger Björn Gercke das Wort an ihn richten.

          Corinna Budras
          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.
          Anna-Sophia Lang
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Handschellen und Atemschutzmasken– diese beiden Gegenstände symbolisieren alles, was im Leben von Alexander Falk gerade falsch läuft. 18 Monate lang sitzt der 50 Jahre alte Ex-Unternehmer schon in Untersuchungshaft für eine Tat, die sich so absurd anhört, dass man noch nicht einmal einen „Tatort“ am Sonntagabend darüber sehen möchte. Der Firmenerbe aus gutem Hause, einst ein gefeierter Start-up-Gründer der New Economy, soll Auftragskiller auf den Frankfurter Wirtschaftsanwalt Wolfgang J. gehetzt haben, so lautet, untechnisch gesprochen, der Vorwurf, der Falk auf die Anklagebank gebracht hat. Schon seit sieben Monaten zieht sich der Prozess. Und nun kommt auch noch diese geheimnisvolle Seuche hinzu, die die halbe Welt lahmlegt und für Häftlinge wie Alexander Falk das Leben im besonderen Maße zur Hölle macht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hessens Innenminister Peter Beuth und SEK-Beamte im Jahr 2017

          Polizeiskandal in Hessen : Muckibude von Rechtsextremen

          Der Skandal um rechtsextreme Chats bei der Polizei wird immer größer. Im Zentrum steht ausgerechnet das SEK. Wer dessen Räume betrat, sollte staunen. Ein Fall von übersteigertem Elitebewusstsein?
          Das Wahlplakat der Grünen

          #Allesistdrin : Die schöne Welt mit Lastenrad

          Ein Wahlplakat der Grünen zeigt eine vierköpfige Familie, die mit einem Lastenfahrrad durchs Grüne fährt. Und es zeigt ein Problem, das die Partei in ihrer Ansprache hat.