https://www.faz.net/-gqe-ag6vz

Neue Formate notwendig : Was den Treffen von Aktionären fehlt

Kleine Naturaldividende: Bockwürstchen auf einer Hauptversammlung der Volkswagen AG Bild: dpa

Die nächste Regierung muss die verstaubten Hauptversammlungen reformieren. Gute Ideen dafür gibt es.

          3 Min.

          Weil sich die Corona-Pandemie hinschleppt, hat der Bundestag in der letzten Sitzung dieser Legislaturperiode noch einmal die Sonderregeln für die virtuelle Hauptversammlung um acht Monate verlängert – bis Ende August 2022. Das ist gut so, denn ansonsten hätte von Januar an wieder die alte Regel mit Präsenzpflicht gegolten, obwohl derzeit niemand weiß, ob Großveranstaltungen in Hallen im Januar überhaupt erlaubt sind; viele Unternehmen müssen ihre Hauptversammlungen im kommenden Frühjahr aber schon bald planen.

          Die virtuelle Hauptversammlung geht damit in die dritte Runde. Die Verlängerung hilft den Unternehmen, setzt aber auch der Politik nochmals eine Schonfrist. Denn sie muss irgendwann entscheiden, wie es nach der Pandemie dauerhaft weitergehen soll. Der Industrieverband BDI und das Deutsche Aktieninstitut fordern die langfristige Verankerung der virtuellen Hauptversammlung im Aktiengesetz, skeptischer sind der Fondsverband BVI und die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz DSW, die eine Einschränkung der Aktionärsrechte befürchten. Tatsächlich spricht aber vieles dafür, den Unternehmen künftig die Wahl zu lassen, in welcher Form (virtuell, Präsenz oder hybrid) sie ihre Hauptversammlung veranstalten möchten. Das setzt aber voraus, dass die Aktionärsrechte nicht beschnitten werden und es auch in neuen Formaten zu einem richtigen Austausch kommt. Am besten sollten die Aktionäre über die Form per Satzung selbst entscheiden können.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Haus auf den Lofoten: Dank ihres Staatsfonds können die Norweger im Alter beruhigt ihre schöne Natur genießen.

          Richtig Geld anlegen : Werden Sie reich wie ein Norweger!

          Dass man es auch ohne Eigenheim zu Wohlstand bringen kann, ist für viele Deutsche unvorstellbar. Wie es trotzdem möglich ist, zeigt der norwegische Staatsfonds.