https://www.faz.net/-gqe-vvt5

Aktien : Chancen an den Börsen der Golf-Region

  • -Aktualisiert am

In den Golfstaaten wird geklotzt und nicht gekleckert. Die Kurse an den Aktienmärkten sind im Aufwind und die Kapitalmärkte öffnen sich langsam für ausländisches Kapital. Doch die geringe Liquidität an den Börsen macht die Kapitalanlage riskant.

          1 Min.

          Für den westeuropäischen Betrachter ist es befremdlich: Am Arabischen Golf werden Städte aus dem Boden gestampft, Inseln werden im Meer aufgeschüttet und bebaut, und alles wird sehr luxuriös ausgestattet. Dies bietet aber auch Chancen: die Aktienmärkte der Region weisen außerordentlich stark gestiegene Kurse auf.

          Ein Ende ist nicht in Sicht. Die Aktienmärkte sind nicht hoch bewertet. Der Bauboom geht weiter. Die Region investiert ihren Ölreichtum nicht mehr so sehr im westlichen Ausland wie früher, sondern stellt ihre eigene Region auf eine wirtschaftlich breitere Basis. Banken, Handel, Tourismus und natürlich die Bauindustrie sind die Wachstumsträger. Das Öl ist weiterhin wichtig, verliert aber an Bedeutung. Und erfreulich für den Westen: Die Kapitalmärkte öffnen sich langsam für ausländisches Kapital.

          Mit Zertifikaten können Anleger etwas breiter gestreut als mit Einzelaktien an der Entwicklung der Region teilhaben. Gleichwohl muss sich der westliche Investor bewusst sein, dass er es nicht mit entwickelten Märkten unseres Maßstabs zu tun hat. Die Liquidität ist gering, die Hürden für die Geldanlage hoch. Für die Zertifikate werden hohe Gebühren verlangt. Bisher waren sie dennoch meist ihr Geld wert.

          Daniel Mohr

          Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Woche.

          Folgen:

          Topmeldungen

          Olaf Scholz

          Aktiensteuer : Scholz’ Zerrbild

          Olaf Scholz wollte die Verursacher der Finanzkrise zu Kasse bitten. Doch Algo-Trader oder Derivate-Händler sind – im Gegensatz zu ETF-Sparern und Kleinaktionären – von seiner Steuer nicht betroffen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.