https://www.faz.net/-gqe-7kkem

Zum Tag : EU-Staatenlenker beraten über Euroraum-Reform

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

          1 Min.

          Nachdem sich die europäischen Finanzminister auf einen Mechanismus zur Abwicklung von Pleitebanken geeinigt haben, geht es munter weiter in Brüssel: An diesem Donnerstag beginnt der Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs. Zum Auftakt wollen sie über die gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik beraten. Auch die Reform des Euroraums birgt Potenzial für Konflikte.

          In Deutschland befinden sich die Unternehmen im Sepa-Endspurt. Anfang Februar sollen alle Zahlungen im Euroraum auf das einheitliche Bezahlverfahren umgestellt sein. Dazu gehören der internationale Bankenschlüssel BIC und die Iban – die 22-stellige neue Kontonummer. Doch viele Firmen haben sich nicht früh genug um die Umstellung gekümmert, deshalb drohen Kosten und sogar Liquiditätsengpässe. Am heutigen Donnerstag informiert die Bundesbank über den aktuellen Stand.

          In Berlin wird heute der Bundestag in seiner letzten Sitzung dieses Jahres das Eilgesetz zur Preisstoppverlängerung für patentgeschützte Medikamente verabschieden. Das Gesetz wurde erst am Mittwoch ins Parlament eingebracht, soll aber noch vor Jahresende in Kraft treten. Die neue Regelung soll Pharmaunternehmen daran hindern, ihre Preise zu erhöhen. Die Krankenkassen könnten Schätzungen zufolge etwa 500 Millionen Euro pro Jahr durch das Gesetz sparen.

          Wir wünschen Ihnen einen entspannten Tag,

          Ihre F.A.Z.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, auf der IAA 2019

          Diess gegen Osterloh : Showdown im Volkswagen-Reich

          Erst im Sommer ist VW-Chef Herbert Diess nur knapp seinem Rauswurf entgangen. Jetzt ist der Machtkampf in dem Unternehmen neu ausgebrochen – und die Spitze des Aufsichtsrats tagt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.