https://www.faz.net/-gqe-7bd1y

Zum Schluss : Im Hafen der zweiten Ehe

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Löwenmähne und Netzstrümpfe, High Heels und der wohl kürzeste Lederrock der Musikgeschichte. Wenn Tina Turner in dem Outfit den Superhit „The Best“ anstimmte, lagen ihr die Fans zu Füßen: „You’re simply the best, better than all the rest.“ Fast ein Vierteljahrhundert nachdem die „Queen of Rock’n’Roll“ den Song über den Mann ihrer Träume einspielte, heiratet sie - den für sie Besten von allen, den deutschen Musikmanager Erwin Bach.

          1 Min.

          Am Sonntag (21.7.) wird die Hochzeit mit einer rauschenden Party - vermutlich mit etlichen internationalen Stargästen - auf dem schlossähnlichen Anwesen des Paares am Zürichsee gefeiert.

          Die standesamtliche Trauung hatten die 73-jährige Rockdiva und ihr 16 Jahre jüngerer Mann schon vor einigen Wochen unter Ausschluss der Öffentlichkeit in ihrer Wohngemeinde Küsnacht erledigt. Eigentlich sollte auch die Hochzeitsfeier in aller Heimlichkeit überdie Bühne gehen. Sämtliche Dienstleister - vom Catering über die Blumenlieferanten bis hin zu Technikern und Wachschutzleuten - wurden zum Schweigen verpflichtet.

          Dennoch sickerten Einzelheiten an Schweizer Medien durch. Und längst wird kräftig über bekannte Namen auf der Gästeliste spekuliert. Auf der Bühne, die eigens im 5500 Quadratmeter großen Park der Turner-Bach-Villa errichtet worden sei, werde womöglich Sade (54) auftreten, eine der Lieblingsängerin der Braut, hieß es in der oft gut informierten Zeitung „Schweiz am Sonntag“. Viele der angeblich 120 Einladungen dürften an Stars gegangen sein, mit denen Turner und ihr Mann seit Jahren befreundet seien.

          Genannt wurden auch der italienische Popstar Eros Ramazzotti (49), der britische Kult-Sänger David Bowie (66) und der Modezar Giorgio Armani (79). Er soll das Hochzeitskleid für die achtfache Grammy-Gewinnerin entworfen haben. Erwartet wird zum Küsnachter Gipfeltreffen von Weltstars auch Oprah Winfrey (59), die zu ihrem 50. Geburtstag von Turner mit einem Ständchen erfreut worden war.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Nimm hin das EU-Geld: Kommissionspräsidenten Ursula von der Leyen mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.

          Milliarden von der EU : Die Zeichen stehen auf Schuldenunion

          Der Wiederaufbaufonds der EU setzt Fehlanreize – denn an Kontrolle und Tilgung gibt es kein Interesse. Für die Befürworter vergemeinschafteter Schulden ist das Kalkül.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.