https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/agenda/zu-kurzer-fluchtweg-dieb-bleibt-mit-geklautem-radlader-in-neisse-stecken-12284972.html

Zu kurzer Fluchtweg : Dieb bleibt mit geklautem Radlader in Neiße stecken

  • Aktualisiert am

Nein, es ist kein Wasserfahrzeug Bild: dpa

Der kürzeste Weg ist nicht immer der beste. Diese Erfahrung machte jetzt der Dieb eines Radladers in Görlitz.

          1 Min.

          Kaum gestohlen, schon in Polen: Der Spruch ist so ausländerfeindlich wie dämlich. Beherzigt hatte ihn jedoch ein Dieb im sächsischen Görlitz, der einen ganzen Radlader geklaut hatte. Diesen habe er offenbar auf dem direkten Weg ins Nachbarland auf der anderen Seite der Lausitzer Neiße bringen wollen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

          Dummerweise blieb er mit dem Fahrzeug im Fluss und flüchtete darob. Ein Bürger bemerkte das im Fluss stehende Baufahrzeug am Dienstag. Der Eigentümer konnte den Radlader mit einem Kran aus der Neiße bergen. Allerdings wird der Schaden auf 50.000 Euro geschätzt.
           

          Weitere Themen

          Reallöhne sinken um 5,7 Prozent

          Inflation : Reallöhne sinken um 5,7 Prozent

          Die anhaltend hohe Inflation entwertet die Gehälter der Menschen in Deutschland deutlich. Das Statistische Bundesamt berichtet vom stärksten Reallohnverlust seit Jahren.

          Elon Musk attackiert Apple Video-Seite öffnen

          Twitter-Boycott? : Elon Musk attackiert Apple

          Nach Darstellung des neuen Twitter-Chefs droht Apple damit, die App seines Textes nicht mehr über den Online-Store zu vertreiben. Seit der Übernahme durch Musk haben eine Reihe von Unternehmen ihre Werbung auf Twitter eingestellt.

          Topmeldungen

          Scharf kontrolliert: Iranische Fans vor dem WM-Spiel Wales gegen Iran am Freitag im Ahmad Bin Ali Stadium in Al-Rayyan

          WM und Proteste in Iran : Nur eine traurige Nebensache

          Viele regimekritische Iraner glauben nicht, dass ihnen die Fußballnationalmannschaft bei der WM in Qatar helfen kann. Sie bezichtigen das Gastgeberland der Kollaboration mit dem Regime in Teheran.
          Im Juni 2022 unterlag der damalige bulgarische Ministerpräsident Kyrill Petkow in einem Misstrauensvotum. Anhänger demonstrierten vor dem Parlament in Sofia.

          Bulgarischer Rechtsstaat : Geld regiert die Welt

          Was ist der Unterschied zwischen einem funktionierenden Rechtsstaat und sechs Milliarden Euro? Die Antwort darauf liegt in Bulgarien und auch in Brüssel.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.