https://www.faz.net/-gqe-89a01

Weitere Nachrichten : Ebay übertrifft die Gewinnerwartungen

  • Aktualisiert am

In diesen Büros wird mehr Gewinn erwirtschaftet als gedacht. Bild: Jürgen Jeibmann

Der Gewinn des Auktionshauses sinkt nur um ein Fünftel. Die Deutsche Wohnen will den Konkurrenten LEG nicht mehr kaufen. Und die Schweiz verschärft ihre Eigenkapitalvorschriften für Großbanken.

          2 Min.

          Ebay hat das erste Quartal nach der Trennung vom Wachstumstreiber Paypal überraschend gut bewältigt. Die Online-Handelsplattform lieferte am Mittwoch nach dem amerikanischen Börsenschluss einen überraschend robusten Finanzbericht und schraubte die Gewinnziele für das laufende Geschäftsjahr nach oben. Der Gewinn im Sommerquartal ging von 673 auf 539 Millionen Dollar zurück. Das kam bei Anlegern sehr gut an – die Aktie stieg nachbörslich zeitweise um mehr als acht Prozent.

          Deutsche Wohnen will LEG nicht kaufen

          Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen lehnt auch nach dem geplatzten Kauf des Konkurrenten LEG eine Übernahme durch den Marktführer Vonovia ab. „Das Angebot ist für die Deutsche Wohnen-Aktionäre nicht attraktiv“, sagte Firmenchef Michael Zahn laut einer am Mittwochabend verbreiteten Mitteilung. Zuvor hatte das Unternehmen die eigentliche geplante Übernahme von LEG abgesagt, nachdem einflussreiche Aktionärsberater ihre Unterstützung für das Geschäft zurückgezogen und stattdessen die Annahme des Angebotes von Vonovia empfohlen hatten.

          American Express enttäuscht Anleger mit Quartalszahlen

          American Express hat sich im dritten Geschäftsquartal schwerer getan als erwartet. Von Juli bis September ging der Überschuss im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 14 Prozent auf unter dem Strich 1,3 Milliarden Dollar (1,1 Milliarden Euro) zurück, wie die amerikanische Kreditkartenfirma am Mittwoch mitteilte.

          Texas-Instruments-Aktie schießt nach Quartalszahlen in die Höhe

          Der Chip-Spezialist Texas Instruments hat im dritten Quartal leichte Einbußen bei Gewinn und Umsatz verkraften müssen - dennoch kamen die Zahlen bei Anlegern gut an. Von Juli bis September sank der Überschuss verglichen mit dem Vorjahr um drei Prozent auf 798 Millionen Dollar (704 Mio Euro), wie der Konzern am Mittwoch mitteilte.

          Schweiz verschärft Eigenkapitalvorschriften für Großbanken

          Die schweizerischen Großbanken müssen künftig mehr Eigenkapital bereit stellen. Der Schweizer Bundesrat verschärfte am Mittwoch die Eigenmittelvorschriften für systemrelevante Banken. Die Verschuldungsquote (Leverage Ratio), die das Eigenkapital ins Verhältnis zur gesamten Bilanzsumme setzt, wird nun von 3,1 auf 5 Prozent angehoben. Die Banken haben bis Ende 2019 Zeit, die neuen Anforderungen zu erfüllen. Mit den verschärften Regeln soll verhindert werden, dass der Staat bei einer Finanzkrise einspringen muss.

          Hochverschuldete Transaero muss Flugbetrieb einstellen

          Russlands hochverschuldete zweitgrößte Fluggesellschaft Transaero muss zum kommenden Montag (26.10.) den Betrieb einstellen. Die Lizenz werde entzogen, kündigte die russische Luftfahrtbehörde Rosawiazija am Mittwoch in Moskau an. Damit scheint auch ein Rettungsversuch durch das Konkurrenzunternehmen Sibir mit seiner Fluglinie S7 ins Leere zu laufen. Sibir hatte am Vorabend 51 Prozent der Transaero-Aktien übernommen.

          Weitere Themen

          Mainzer Goldgrube im Kampf gegen die Pandemie Video-Seite öffnen

          Globaler Hoffnungsträger : Mainzer Goldgrube im Kampf gegen die Pandemie

          Voriges Jahr war die Mainzer Biotechnologiefirma Biontech noch weithin unbekannt, nun hat sie sich zum globalen Hoffnungsträger im Kampf gegen die Corona-Pandemie gemausert. Zusammen mit dem amerikanischen Pharmariesen Pfizer entwickelte Biontech einen nach eigenen Angaben zu mehr als 90 Prozent wirksamen Impfstoff gegen das Virus.

          Keine Einigung im Streit um Tiktok

          Fristablauf in Amerika : Keine Einigung im Streit um Tiktok

          Bis Mitternacht hatte der chinesische Tiktok-Eigentümer Zeit, das Amerika-Geschäft der Videoapp zu verkaufen. Geschehen ist das nicht. Dennoch sollen Nutzer die App vorerst weiter verwenden können.

          Topmeldungen

          Angeschlagener DFB-Präsident: Am Ende des „Falls Löws“ könnte der Sturz von Fritz Keller (links) stehen.

          Machtkampf im kriselnden DFB : Unter Geiern

          Der Fall „Löw“ ist ein exemplarisches Beispiel für das systemische Versagen des DFB. Zu Hochform laufen einige Funktionäre im Führungszirkel nur noch auf, wenn es um Machterhaltung und Fallenstellen geht.
          Eine riesige Euro-Münze überragt die Menschen in der Innenstadt von Frankfurt am Main als die ersten Euro-Starterkits mit einem Sortiment von Euro-Münzen ausgegeben werden.

          Einführung des Euro 2002 : Schon wieder neues Geld

          Auf ihre D-Mark waren die Deutschen so stolz wie auf ihre Nationalmannschaft. Entsprechend emotional einschneidend war für viele die Einführung des Euros am 1. Januar 2002. Teil 16 unserer Serie „Deutschland seit 1945“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.