https://www.faz.net/-gqe-7m4fw

Weitere Nachrichten : Bei Murdochs News Corp schwinden die Werbeeinnahmen

  • Aktualisiert am

Bild: AP

Das Verlagsgeschäft vom amerikanischen Medienmogul Rupert Murdoch beklagt weiterhin fallende Anzeigeneinnahmen. Der amerikanische Xing-Konkurrent LinkedIn erfreut sich hingegen weiterhin großer Beliebtheit

          1 Min.

          Das Verlagsgeschäft vom amerikanischen Medienmogul Rupert Murdoch beklagt weiterhin fallende Anzeigeneinnahmen. Im zweiten Geschäftsquartal von Oktober bis Dezember schrumpfte der Umsatz der News Corp um 4 Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar (1,6 Mrd. Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Gewinn lag bei unterm Strich 150 Millionen Dollar nach 1,4 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum. Der enorme Unterschied lag indes am Firmenumbau. Operativ sei der Gewinn gestiegen, rechnete die News Corp vor.

          Karriere-Netzwerk LinkedIn lockt weitere Mitglieder an

          Der amerikanische Xing-Konkurrent LinkedIn erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Zuletzt zählte das Karriere-Netzwerk weltweit rund 277 Millionen Mitglieder und damit 18 Millionen mehr als drei Monate zuvor, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. LinkedIn konnte damit stärker zulegen als der Kurznachrichtendienst Twitter in derngleichen Zeit, aber kam nicht an das Mitgliederwachstum bei Facebook heran.

          Alcatel-Lucent will Konzernumbau in zwei Jahren durchziehen

          Der Chef des angeschlagenen Telekomausrüsters Alcatel-Lucent, Michel Combes, will den von ihm angestoßenen Umbauplan für den Konzern in zwei Jahren umsetzen. Der Plan werde durchgezogen, unabhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung, „denn wir müssen die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens wieder herstellen“, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagausgabe). Geplant ist unter anderem der Abbau von 10 000 Arbeitsplätzen.

          Fresenius stockt Anleihe für Übernahme von Rhön-Kliniken auf

          Der Medizinkonzern Fresenius hat sich weiteres Geld für die anstehende Übernahme der Rhön-Krankenhäuser beschafft. Eine in der vergangenen Woche platzierte Anlage stockte das Unternehmen um 150 Millionen auf nun 450 Millionen Euro auf, wie es am Donnerstag nach Börsenschluss mitteilte. Der Schuldschein hat eine Laufzeit bis 2024 und einen Zins von 4 Prozent. Die Anleihe bot Fresenius ausschließlich institutionellen Anlegern an. Das Bundeskartellamt hatte in der vergangenen Woche die Übernahme von insgesamt 56 Krankenhäusern des Konkurrenten Rhön durch Fresenius genehmigt, das sind fünf weniger als von den Unternehmen ursprünglich geplant.

          Weitere Themen

          Vom Chef zum Oberkontrolleur

          Manager : Vom Chef zum Oberkontrolleur

          Viele Vorstandsvorsitzende rücken nach ihrer aktiven Zeit noch gerne an die Spitze des Aufsichtsrats desselben Unternehmens. Doch dieser Werdegang verliert an Glanz.

          Mögliche Nebenwirkungen des Impfstoffs

          Dämpfer für Biontech : Mögliche Nebenwirkungen des Impfstoffs

          Tote nach Impfungen: Norwegens Gesundheitsbehörde stuft die Zahl der Vorfälle als „nicht alarmierend“ ein. Pfizer verringert kurzfristig die Lieferungen des Impfstoffs an Deutschland.

          Topmeldungen

          Pfizer verringert kurzfristig die Lieferungen von Impfstoff seines deutschen Kooperationspartners Biontech an Deutschland und weitere europäische Staaten.

          Dämpfer für Biontech : Mögliche Nebenwirkungen des Impfstoffs

          Tote nach Impfungen: Norwegens Gesundheitsbehörde stuft die Zahl der Vorfälle als „nicht alarmierend“ ein. Pfizer verringert kurzfristig die Lieferungen des Impfstoffs an Deutschland.
          Blechteile, die zu einem Baumhaus gehörten, hängen hoch in einem Baum im Hambacher Forst.

          Unfall im Hambacher Forst : Brandgefährlicher Wald

          Schon lange ist klar, dass der Hambacher Forst bleibt. Trotzdem wollen die Besetzer nicht gehen und bauen ihre Anlagen weiter aus. Nach einem schweren Unfall stellt sich die Frage umso dringender: Was soll aus dem Wald werden?
          Wut kann bei Kindern viele Gründe haben

          Tipps für Eltern : Wie man mit Wutanfällen bei Kindern umgeht

          Wenn Kinder plötzlich ausflippen, fühlen Eltern sich oft hilflos und schuldig. Dabei ist das ganz normal. Eine Psychologin gibt Tipps, wie Eltern mit den Wutanfällen ihres Nachwuchses umgehen können.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.