https://www.faz.net/-gqe-7ol8h

Was Sie heute erwartet : Obama und Gabriel bei den Asiaten

  • Aktualisiert am

Bild: AP

          Der amerikanische Präsident Barack Obama fliegt an diesem Dienstag nach Asien. Seine Reise nach Japan, Südkorea, Malaysia und auf die Philippinen steht ganz im Zeichen des wachsenden Einflusses Chinas in der Region. Obama will den Ländern versichern, dass Amerika sein Engagement in der Region beibehalten will – ganz unabhängig vom Aufstieg Pekings. Auch den Schutz der Vereinigten Staaten für Japan und Südkorea möchte Obama bekräftigen.

          Auch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel ist gerade in Asien unterwegs, allerdings in China. Er besucht das asiatische Land als Botschafter einer neuen Energiepolitik. Der Vizekanzler eröffnet gemeinsam mit dem Chef der mächtigen Reformkommission NDRC, Xu Shaoshi, ein Forum zur Energieeffizienz.

          Und wenn Gabriel dann mit den Chinesen einen gelungenen Tagesabschluss feiern will, können sie gleich auf noch etwas anstoßen: Denn heute ist der Tag des deutschen Bieres. Wenn der Bierdurst der Deutschen langsam versiegt, könnte ja China nach den Autos auch diesen deutschen Exportschlager retten?

          Zum Wohl,

          Ihre F.A.Z.

          Weitere Themen

          Obama verurteilt Klima des Hasses Video-Seite öffnen

          Nach Amokläufen in Amerika : Obama verurteilt Klima des Hasses

          Der frühere amerikanische Präsident Barack Obama hat nach den jüngsten Massakern vor einer hasserfüllten Rhetorik gewarnt. Das Klima des Hasses werde durch „die Sprache einiger unserer Führer genährt“ und normalisiere rassistische Vorurteile, so Obama.

          Topmeldungen

          Proteste in Hongkong : Noch bleibt es friedlich

          Hunderttausende marschieren in Hongkong wieder auf den Straßen, um gegen die Regierung in Peking zu demonstrieren. Bislang bleiben die Proteste friedlich – die Angst vor einem Eingreifen des Militärs wächst.
          „Ich habe Mist gebaut. So ist es nun einmal. Fertig“: Uli Hoeneß zu seiner Steuerhinterziehung.

          Präsident des FC Bayern : Hoeneß handelt wieder mit Aktien

          2014 wurde Bayern-Präsident Uli Hoeneß verurteilt, weil er Gewinne aus Finanzgeschäften nicht richtig versteuert hatte. Jetzt ist er wieder an der Börse aktiv – und hat, wie er sagt, seine Strategie geändert.
          Nach einem ungeregelten Brexit im Oktober könnte Joghurt wegen der erschwerten Einfuhrbedingungen und der möglichen Knappheit Seltenheitswert haben.

          Ungeregelter Brexit : Wenn der Joghurt zum Luxus wird

          Wenn Joghurt zum Luxusgut wird. Das könnte dem Vereinigten Königreich tatsächlich bei einem ungeregelten Brexit am 31. Oktober passieren. Besonders die britische Milchindustrie fürchtet sich vor kommenden Engpässen.
          Daniel Cohn-Bendit während einer Europa-Veranstaltung in Paris am 24. Mai dieses Jahres

          Cohn-Bendit im Gespräch : „Nato und EU sind desorientiert“

          Brauchen wir die Nato und die Europäische Union noch? Für den Historiker Gregor Schöllgen sind sie aus der Zeit gefallen, überflüssig. Daniel Cohn-Bendit widerspricht ihm vehement.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.