https://www.faz.net/-gqe-8c279

Was Sie heute erwartet : Nordkorea lässt die Börsen beben

  • Aktualisiert am

Kim Jong-Un hat sich die Aufmerksamkeit der Welt gesichert. Bild: dpa

Nordkorea testet eine Wasserstoffbombe. Das belastet auch die Aktienkurse in Asien, weil es zusätzlich zu China die Stimmung drückt. Mehr dazu auf Twitter - demnächst vielleicht seitenweise.

          Starke Erdbeben sind auch noch in großer Entfernung fühlbar. In Nordkorea hat die Erde gebebt, Ursache ist ein weiterer Wasserstoffbombentest in einem Land, dem es noch nicht einmal gelingt, seine Bevölkerung dauerhaft zu ernähren. Physisch war das Beben wohl nur auf der koreanischen Halbinsel zu spüren, in Politik und Börse in der gesamten Region. Reflexartig fielen die Kurse in Tokio, auch wenn statt Koreakrieg wohl nur die große Kim Jong-Un-Show droht.

          Für die Kurse in Deutschland ist es dennoch nicht gut, steckt den Börsianern doch noch der Schrecken aus China in den Knochen - auch wenn die Börse in China ebenfalls mehr eine Show als eine Börse ist.

          Immerhin werden wir über solche Dinge vielleicht bald noch rascher und ausführlicher informiert. Bis zu 10.000 (!) Zeichen - also etwa zweieinhalb Seiten - könnte ein Tweet lang werden. Dieser Vogel hat dann einen sehr langen Atem und was er zwitschert, könnte ein bisschen langatmig werden.

          Kommen Sie gut durch den Tag!

          Ihre F.A.Z.

          Weitere Themen

          Thomas Cook ist pleite

          Reisekonzern : Thomas Cook ist pleite

          In der Nacht wurde das Aus besiegelt: Der älteste Reisekonzern der Welt steht vor der Zwangsliquidation. Das betrifft auch Zehntausende deutsche Urlauber. Condor-Ferienflieger sollen weiter im Einsatz bleiben.

          Thomas Cook kämpft ums Überleben

          Ältester Touristikkonzern : Thomas Cook kämpft ums Überleben

          600.000 Touristen könnten betroffen sein von einer Insolvenz des Reisekonzerns. Nun versucht der Verwaltungsrat, das Schlimmste zu vermeiden. Auch Staatshilfen sind im Gespräch. Immerhin versprach Condor nun, der Flugbetrieb weiter aufrecht zu halten.

          Topmeldungen

          TV-Kritik: Anne Will : Welche Zukunft hätten Sie gern?

          Wer Klimaschutzpolitik als Kampf zwischen den Generationen etikettieren will, ist schief gewickelt. Die Zahl besorgter Eltern und Großeltern, die vergangenen Freitag an der Seite von Kindern und Enkeln auf die Straße gingen, war beachtlich. Der ganzen Debatte fehlt es an Optimismus.
           Ein Flugzeug von Thomas Cook steht auf dem Rollfeld des Flughafens von Manchester.

          Reisekonzern : Thomas Cook ist pleite

          In der Nacht wurde das Aus besiegelt: Der älteste Reisekonzern der Welt steht vor der Zwangsliquidation. Das betrifft auch Zehntausende deutsche Urlauber. Condor-Ferienflieger sollen weiter im Einsatz bleiben.

          Länger leben : Kerle, macht’s wie die Frauen

          Von der Gleichstellung der Geschlechter profitieren auch Männer – sie sind gesünder und leben länger. Die regionalen Unterschiede, die in einer Studie sichtbar werden, überraschen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.