https://www.faz.net/-gqe-7w0yu

Was Sie heute erwartet : Mauerfall und Elterngeld

  • Aktualisiert am

Bild: ZB

Im Deutschen Bundestag debattieren Abgeordnete über das Thema „Friedliche Revolution – 25 Jahre nach dem Mauerfall“ und stimmen über das „Elterngeld Plus“ ab. In Köln treffen sich Europas Taxifahrer.

          2 Min.

          Wirtschaftstermine Inland

          Berlin. Plenarsitzung Bundesrat. Antrittsrede des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) als Bundesratspräsident

          Berlin. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie veröffentlicht die Zahlen zur Produktion im Produzierenden Gewerbe (September)

          bis 08.11.2014:
          Berlin. 126. Hauptversammlung des Marburger Bundes - Verband der angestellten und beamteten Ärztinnen und Ärzte Deutschlands e.V.

          Berlin. Gespräch von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) und dem französischen Wirtschaftswissenschaftler Piketty zum Thema „Wirtschaft für morgen“

          Berlin. Auftaktveranstaltung zur Vorstellung der Mitglieder des „Sachverständigenrats für Verbraucherschutzfragen“, Teilnahme von Bundesverbraucherschutzminister Maas (SPD)

          Berlin. Plenarsitzung Deutscher Bundestag. Die Abgeordneten führen eine Debatte zum Thema „Friedliche Revolution – 25 Jahre nach dem Mauerfall“ und stimmen über das „Elterngeld Plus“ ab. Des weiteren steht der Familienbericht der Bundesregierung auf der Tagesordnung

          bis 08.11.2014:
          Frankfurt am Main. Deutscher Zahnärztetag mit einer Rede von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU)

          bis 08.11.2014:
          Köln. Europäische Taximesse 2014 - Fachmesse für das Taxigewerbe

          STATISTISCHES BUNDESAMT, WIESBADEN: Insolvenzen (Unternehmens- und Verbraucherinsolvenzen) (August)

          Wirtschaftstermine Ausland

          Brüssel. Treffen der Wirtschafts- und Finanzminister der Europäischen Union (Ecofin)

          New York. Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) veröffentlicht voraussichtlich ihr Ergebnis der Einschätzung der Kreditwürdigkeit Portugals

          bis 08.11.2014:
          Peking. Ministertreffen der Asiatisch-Pazifischen

          Wirtschaftsgemeinschaft (Apec)

          Unternehmen Inland

          ALLIANZ SE, MÜNCHEN: Q3

          BLG LOGISTICS GROUP AG & CO. KG, BREMEN: Q3

          FREENET AG, BÜDELSDORF: Q3

          KÖLN-DÜSSELDORFER DEUTSCHE RHEINSCHIFFAHRT AG, KÖLN: Q3

          MORPHOSYS AG, MARTINSRIED: Neun-Monatsbericht

          MYHAMMER HOLDING AG, BERLIN: Q3

          OSRAM LICHT AG, MÜNCHEN: Q4 (vorläufig)

          PUMA SE, HERZOGENAURACH: Q3

          RHÖN-KLINIKUM AG, BAD NEUSTADT AN DER SAALE: Neun-Monatsabschluss

          SCHALTBAU HOLDING AG, MÜNCHEN: Neun-Monatsabschluss

          Unternehmen Ausland

          ARCELOR MITTAL SA, LUXEMBURG: Q3 und Neun-Monatsbericht

          COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA, GENF: Halbjahreszahlen

          ENEL GREEN POWER SPA, ROM: Q3

          PIONEER CORPORATION, TOKIO: Q2

          SWISS RE AG, ZÜRICH: Q3

          TATA MOTORS LTD., BOMBAY: Q2

          07.11.2013 (vor 1 Jahr):
          TWITTER INC., SAN FRANCISCO, CA: Voraussichtlicher Börsengang des Kurznachrichtendienstes

          VESTAS WIND SYSTEMS A/S, RINGKÖBING: Q3

          Finanzmarktdaten

          STATISTISCHES BUNDESAMT, WIESBADEN: Außenhandel (September)

          London. Handelsbilanz (September)

          Paris. Industrieproduktion (September), Haushaltssaldo (September), Handelsbilanz (September)

          Washington. Arbeitsmarktdaten (Oktober), Konsumentenkredite (September)

          Weitere Themen

          Warum nachhaltiges Investieren so schwer ist Video-Seite öffnen

          Greenwashing : Warum nachhaltiges Investieren so schwer ist

          Grüne Investitionen erobern die Finanzmärkte. Mehr als 300 Milliarden Dollar flossen 2020 in „nachhaltige“ Anlagen und brachen damit den Rekord des Vorjahres. Doch wirklich "grün" zu investieren, ist schwieriger als es klingt.

          Topmeldungen

          Israelische Polizisten bei einer Demonstration am 12. Mai in Lod

          Ausschreitungen in Israel : „Es geht ihnen nicht um Koexistenz“

          Nach den Unruhen in Jerusalem ist die Gewalt in vielen gemischten Orten in Israel eskaliert. Besonders schlimm war es in Lod, einer Achtzigtausend-Einwohner-Stadt, in der jeder Dritte einen arabischen Hintergrund hat.
          Streitobjekt in der Klimadebatte: Lufthansa-Flugzeug landet in Frankfurt.

          Klimadebatte : Der Zug ist im Inland günstiger als der Flug

          Keine Inlandsflüge und keine Billigtickets mehr – mit diesen Forderungen wird Fliegen zum Wahlkampfthema. Dabei gibt es innerdeutsch schon jetzt fast keine Schnäppchen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.