https://www.faz.net/-gqe-7o7pp

Was Sie heute erwartet : Klagen gegen BER-Flugrouten

  • Aktualisiert am

Noch nix los. Bild: dpa

Noch hebt am Hauptstadtflughafen kein Flugzeug ab, aber die Gerichte beschäftigen sich unermüdlich mit den Flugrouten. In der Berliner Innenstadt lädt Daimler zur Hauptversammlung. Und in Sachen Oppenheim-Esch entscheidet das Gericht über Schadenersatz.

          1 Min.

          Wirtschaftstermine Inland

          Berlin. Das 3. Berliner Demografie Forum behandelt das Themenspektrum „Sicherheit, Vertrauen, Solidarität“. Sprechen werden u.a. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) und Michael Diekmann, Vorstandsvorsitzender Allianz SE (bis 11.4.)

          Berlin. Frühjahrstagung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln e.V. (IW) zur Frage „Altes Europa? Reindustrialisierung für Beschäftigung und Wachstum“

          Berlin. Verhandlung vor dem Oberverwaltungsgericht über die Klage der Gemeinde Wildau, der Stadt Wusterhausen und Privatleuten gegen die Flugroute des Hauptstadtflughafens Berlin-Brandenburg (BER) über das Gemeindegebiet

          Friedrichshafen. Aero. Internationale Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt (bis 12.4.)

          Köln. Das Oberlandesgericht will voraussichtlich eine Entscheidung in der Schadenersatzklage des Bankerben Wilhelm von Finck junior wegen seiner Beteiligung an Oppenheim-Esch-Fonds verkünden

          Köln. Fortsetzung des Strafprozesses gegen die ehemaligen persönlich haftenden Gesellschafter von Sal. Oppenheim und den Unternehmer Josef Esch wegen zweifelhafter Immobiliengeschäfte vor dem Landgericht. Auf der Zeugenliste steht u.a. Karl-Gerhard Eick
          (früher Arcandor)

          Wirtschaftstermine Ausland

          Brüssel. Die EU-Kommission will ihr neues Regelwerk zu den erneuerbaren Energien beschließen

          Brüssel. Die Kommission der Europäischen Union (EU) will ein Grünbuch zur mobilen Gesundheit (mHealth) verabschieden

          IWF, Washington: Das Kapitel 1 des Finanzstabilitätsberichts (GFSR) wird veröffentlicht

          Unternehmen Inland

          Daimler AG: Hauptversammlung in Berlin

          Freudenberg & Co. KG: Bilanzpressekonferenz

          Portigon Financial Services AG: Bilanzpressekonferenz

          Wirecard AG: Bilanzpressekonferenz

          Unternehmen Ausland

          Chevron Corp.: Q1 (vorläufig)

          Julius Bär Holding AG: Generalversammlung. Den Verwaltungsrat verlässt Leonhard Fischer (RHJ International)

          Koninklije KPN NV: Hauptversammlung

          TNT Express NV: Hauptversammlung

          Verbund AG: Hauptversammlung

          Finanzmarktdaten

          Statistisches Bundesamt, Wiesbaden: Außenhandel (Februar)

          London. Handelsbilanz (Februar)

          Washington. Lagerbestände und Umsätze im Großhandel (Februar)

          Federal Reserve (Fed), Washington: Protokoll der Sitzung des
          Offenmarktausschusses der amerikanischen Notenbank (FOMC) vom 18. und 19. März

          Weitere Themen

          CureVac-Impfstoff floppt Video-Seite öffnen

          Geringe Wirksamkeit : CureVac-Impfstoff floppt

          Der Corona-Impfstoff hat Untersuchungen zufolge nur eine vorläufige Wirksamkeit von 47 Prozent. CureVac will die Studie aber bis zu ihrer finalen Auswertung mit weiteren Corona-Fällen fortsetzen.

          Topmeldungen

          Deutscher Sieg über Portugal : Ein Abend, an dem Funken sprühen

          Mit der überwältigenden Mischung aus Wucht und Wille erfüllt die DFB-Elf ihren Auftrag gegen Portugal. Auch die Konkurrenz in Fußballeuropa dürfte diese deutsche Verwandlung mit einigem Staunen gesehen haben.

          Deutsche Einzelkritik : Müller nervt Portugal, Gosens ragt heraus

          Beim Sieg über Portugal macht Robin Gosens wohl die Partie seines Lebens. Auch andere DFB-Akteure zeigen sich deutlich verbessert. Aber einer scheint nicht der Lieblingsspieler von Bundestrainer Joachim Löw zu sein.
          Kann Jens Spahn als von Corona genesen gelten?

          F.A.S. Exklusiv : Herr Spahn und die Genesenen

          Der Gesundheitsminister macht es Leuten schwer, die Corona schon überstanden haben. Wie viele Impfungen sie brauchen, ist umstritten. Hat Jens Spahn sich selbst vergessen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.