https://www.faz.net/-gqe-8665p

Was Sie heute erwartet : Fusion der Rüstungsriesen

  • Aktualisiert am

Panzerparade in Paris Bild: dpa

          1 Min.

          Unter dem Namen „Newco“ wollen der deutsche Panzerbauer Krauss-Maffei Wegmann (KMW) und sein französischer Konkurrent Nexter Systems in Paris fusionieren. Im französischen Verteidigungsministerium sollen am Abend in Anwesenheit von Minister Jean-Yves Le Drian und des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesverteidigungsministerium, Markus Grübel (CDU), die Verträge unterzeichnet werden. KMW ist vor allem bekannt durch den Kampfpanzer „Leopard“.

          Die Bundesregierung will künftig Korruption im Gesundheitswesen mit bis zu drei Jahren Gefängnis ahnden. In besonders schweren Fällen von Bestechung oder Bestechlichkeit drohen Ärzten, Apothekern, Physiotherapeuten oder Pflegekräften sogar fünf Jahre Haft. Das sieht ein Gesetzentwurf von Justizminister Heiko Maas (SPD) vor, den das Kabinett heute verabschieden will. Zudem will das Kabinett eine Neuregelung von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) beschließen, wonach junge Asylsuchende leichteren Zugang zu berufsorientierten Praktika bekommen sollen.

          Der Bundesgerichtshof prüft heute Grundsätze zur Rückabwicklung alter Lebensversicherungen. Das Gericht muss klären, was Kunden von den Unternehmen zurückverlangen können, wenn sie gegen ihren Vertrag wirksam Widerspruch eingelegt haben. Diese Frage ist bisher teilweise ungeklärt. Seine Entscheidung könnte der BGH noch im Tagesverlauf bekanntgeben.

          Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag,

          Ihre F.A.Z.

          Weitere Themen

          Limoflaschen zu Legosteinen

          Bauklotz der Zukunft : Limoflaschen zu Legosteinen

          Nicht noch mehr Einwegplastik für die Spielecke: Lego sucht Alternativen für die Herstellung seiner Klötze und glaubt, bei alten Flaschen fündig geworden zu sein. Nun wurde ein Patent angemeldet.

          Topmeldungen

          Hoffnung auf Herdenimmunität: Menschen in der Fußgängerzone der Münchener Innenstadt

          Neue RKI-Zahlen : Immer mehr Delta-Infektionen

          Die Inzidenzen sinken weiter. Doch laut RKI hat sich der Anteil der Delta-Variante bei den Neuinfektionen seit vergangener Woche mehr als verdoppelt. Dennoch: Die Bundesländer bleiben gelassen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.